| 00.00 Uhr

Nettetal
Aufs Handy geguckt — Auto überschlägt sich

Nettetal. In Nettetal hat ein abgelenkter Fahrer einen schweren Unfall verursacht

Es war nur ein kurzer Blick aufs Handy, aber der hatte ungeahnte Folgen. Am frühen Dienstagabend hat ein abgelenkter Autofahrer aus Nettetal auf der Lindenallee einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen, konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Gegen 17.40 Uhr war der Nettetaler mit seinem Skoda aus dem Sassenfeld kommend in Richtung Breyell unterwegs. Während er einen kurzen Blick auf sein Mobiltelefon warf, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Auto gegen einen Baum. Sein Wagen überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Dem Mann gelang es, durchs Fahrerfenster zu klettern.

Die Polizei wies gestern darauf hin, dass die Nutzung von Mobiltelefonen im Auto ohne Freisprecheinrichtung verboten ist. Polizeisprecher Harald Moyses: "Nur zu leicht führt auch schon eine kleine Ablenkung vom Verkehrsgeschehen zu manchmal folgenschweren Verkehrsunfällen."

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Aufs Handy geguckt — Auto überschlägt sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.