| 00.00 Uhr

Nettetal
Ausbildungsbiwak der Nettetaler Reservisten

Nettetal. Reservistenkameradschaft traf sich in Straelen.

Rund 40 Mitglieder des Reservistenverbandes begrüßte der Leitende Oberstleutnant der Reserve Thomas Erkens am Samstagmorgen. Das Ausbildungsbiwak im Bundeswehr-Materiallager Straelen hatte den Schwerpunkt Pionierdienst aller Truppen neben den Ausbildungsthemen Tarnen und Nahkampf. Auch Mitglieder befreundeter Reservistenkameradschaften aus Moers und dem Raum Köln nahmen an der Veranstaltung teil. An den Stationen wurde interessant und fachkundig ausgebildet. Die Mitglieder der RK Nettetal wurden dabei durch Ausbilder aus der Kreisgruppe Niederrhein unterstützt.

Alle Teilnehmer zeichneten sich durch hohes Engagement aus, so dass die Ausbildungsziele voll erreicht wurden.

Der Vorsitzende der RK Nettetal, Hauptfeldwebel der Reserve Thomas Schroers, führte am Vortag nicht nur durch den Abend und die Jahresplanung 2016, sondern organisierte auch die Verpflegung und den Innendienst. Stabsunteroffizier der Reserve Robert Hellmann lieferte für die Mittagsverpflegung die obligatorische Erbsensuppe und spendete das Grillgut für den Vorabend.

Die RK Nettetal führt regelmäßig Ausbildungen durch, so auch 2016. Die nächste Mitgliederversammlung findet am 17. November im Alten Braukeller in Schaag statt. Hierzu sind interessierte Reservisten und Förderer eingeladen.

Das nächste Vorhaben der RK Nettetal ist die Teilnahme mit einer Abordnung an der zentralen Gedenkveranstaltung der Stadt Nettetal zum Volkstrauertag am 15. November in Schaag. Weiterführende Informationen erhalten Sie beim Vorsitzenden der RK Nettetal Thomas Schroers, per E-Mail an die Adresse rknettetal@gmx.de oder unter der % 0172/1043982.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Ausbildungsbiwak der Nettetaler Reservisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.