| 00.00 Uhr

Nettetal
Babyboom: Mehr Geburten in fünf Stadtteilen

Nettetal. Nettetal kann im vergangenen Jahr deutlich mehr Geburten verzeichnen. Dies wird die Stadtverwaltung in der morgigen Sitzung des Stadtrates (ab 18 Uhr im Rathaus, Doerkesplatz) mitteilen. Statt 333 Neugeborene im Jahr 2015 wurden 361 im Stadtgebiet gezählt; die meisten Kinder waren männlich.

Einzige Ausnahme ist der Stadtteil Schaag: Dort sank die Zahl der Geburten fast um die Hälfte: von 46 im Jahr 2015 auf 23. Schaag ist allerdings die Ausnahme. In den übrigen fünf Stadtteilen gab es mehr Neugeborene. Am deutlichsten fiel der Zuwachs in Leuth aus: 14 Geburten statt sieben. Ebenfalls auffällig: In Lobberich ermittelte die Verwaltung 130 Neugeborene, im Vorjahr waren es nur 101.

In Breyell wurden mit 76 Babys zwei mehr geboren, in Hinsbeck waren es sechs Neugeborene mehr (37 statt 31). In Kaldenkirchen stieg die Zahl um drei auf 81.

Eine Erklärung gibt es für die Verwaltung nicht: Rathaussprecher Jan van der Velden verweist auf die neu aufgenommenen Flüchtlinge und Neubaugebiete.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Babyboom: Mehr Geburten in fünf Stadtteilen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.