| 00.00 Uhr

Nettetal
Berti und Brigitte Verkoyen feierten die Goldhochzeit

Nettetal. Im engsten Familienkreis haben Lambert (Berti) Verkoyen (76) und Brigitte (73, geborene Beckmann) ihre Goldhochzeit gefeiert. Kennengelernt haben sie sich beim Jugendball in der Mühle. Mit 14 Jahren begann Berti 1953 die Lehre zum Weber bei Krey und Cleven (später longlife) in Lobberich.

Dort war er 46 Jahre tätig, 20 Jahre gehörte er dem Betriebsrat an. 60 Jahre ist er Mitglied der Gewerkschaft Textil und Bekleidung. In der Katholischen Arbeiter- Bewegung (KAB) war er 45 Jahre Mitglied und im Vorstand.

Er sang im MGV Liedertafel und im Kirchenchor, und engagiert sich bis heute für die Pfarre. Er ist Mitglied im DRK und der Matthias-Pilgerbruderschaft Waldniel. Er ist leidenschaftlicher Wallfahrer. Mit neun Jahren pilgerte er erstmals nach Kevelaer und ging auch nach Santiago de Compostella. Die Steyl-Wallfahrt seit 2004 geht auf seine Impulse zurück. Er war Pfadfinder, kegelt in einem Klub ehemaliger Pfadfinder, spielte ab 1956 Fußball für den TSV und ist im Vorstand des Bürgervereins.

Bis vor wenigen Jahren betreute er das Bürgerhaus. Brigitte Verkoyen arbeitete bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres bei Frans Maas, sie engagiert sich in der Caritas-Kleiderkammer, gehört seit 40 Jahren einem Kegelclub und einem Romméeclub an. Ihren Mann unterstützte sie stets bei vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten und unternahm mit ihm Wallfahrten.

(hws)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Berti und Brigitte Verkoyen feierten die Goldhochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.