| 00.00 Uhr

Nettetal
Buslinie von Nettetal nach Venlo geplant

Nettetal: Buslinie von Nettetal nach Venlo geplant
Schon bald soll ein solcher Linienbus zwischen Venlo und Kaldenkirchen pendeln. FOTO: Arriva
Nettetal. Das niederländische Verkehrsunternehmen Arriva will ab Dezember Elektrobusse zwischen Kaldenkirchen und den Niederlanden einsetzen Von Joachim Burghardt

Herbeigeredet wurde sie schon lange, nun dürfte sie Wirklichkeit werden, die Buslinie von Kaldenkirchen nach Venlo und zurück. Nettetals Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche kündigte nämlich in der jüngsten Sitzung des Rates an: "Aller Voraussicht nach im Dezember wird eine neue Busverbindung zwischen Bahnhof Kaldenkirchen und Bahnhof Venlo verkehren."

Immer wieder war eine solche grenzüberschreitende Buslinie im Gespräch, der Wunsch in der Bevölkerung durchaus da, wie Studenten der Venloer Hochschule Fontys in einer Umfrage ermittelten. Attraktiv ist solch eine Verbindung sowohl für Berufspendler, als auch für die vielen deutschen Studierenden der Fontys, die in Kaldenkirchen wohnen. Und nicht zuletzt darüber hinaus auch für die Bewohner von Venlo und Nettetal, die jeweils in der anderen Gemeinde einkaufen gehen.

Nun sieht es danach aus, dass Arriva Nägel mit Köpfen machen möchte: Das niederländische Verkehrsunternehmen will laut Fritzsche die Busverbindung durchführen - und wird so deutschen Betrieben zeigen, dass es doch geht. Hierzulande blieb es bislang bei Plänen, kein Wunder, ist es doch schon schwierig und kompliziert, von einem Kreis in den anderen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu gelangen.

Nach Venlo gelangt man mit dem Linienbus lediglich von Straelen im Kreis Kleve aus. Immerhin, die Regionalbahn Maas-Wupper-Express der Eurobahn fährt stündlich über Kaldenkirchen nach Venlo und zurück; wer jedoch mit der Bahn nur vom Bahnhof Kaldenkirchen bis ins Nachbarland fährt, zahlt vergleichsweise viel.

Wie viel allerdings eine Busfahrt kosten soll, ist noch offen. Ebenso muss noch genau klären werden, in welchem Takt die Busse fahren sollen. Fritzsche: "Auch die Streckenführung wird noch besprochen." Bislang sei die Verbindung zwischen beiden Bahnhöfen vorgesehen, in Venlo soll es mehrere Haltestellen geben, so an der Hochschule. In Nettetal wünscht man eine Anbindung der Kaldenkirchener Innenstadt.

Klar ist schon, dass "etwas kleinere Elektrobusse" eingesetzt werden sollen, berichtete Fritzsche. Venlo als Öko-Gemeinde will übrigens den Öffentlichen Personennahverkehr ganz auf elektrischen Antrieb umstellen. Möglicherweise sollen auch einige Venloer Busse am Kaldenkirchen Bahnhof "geparkt" werden. Hinderlich ist da allerdings der Zustand von Bahnhofsvorplatz und Zufahrtsstraße, beide sind im Eigentum der Bahn und ziemlich holprig.

Die Technische Beigeordnete deutete an, dass die Stadt Nettetal in diesem Bereich übergangsweise etwas unternehmen werde, bis der Bahnhof selbst endlich saniert und umgebaut wird. Bis es allerdings soweit ist, dürfte die geplante Buslinie von Kaldenkirchen nach Venlo und zurück bereits regelmäßig verkehren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Buslinie von Nettetal nach Venlo geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.