| 00.00 Uhr

Nettetal
Dackel stirbt beim Unfall einer Nettetalerin

Nettetal. Bei einem Unfall mit ihrem Wohnmobil auf der A 52 verletzte sich eine Nettetalerin leicht. Einer ihrer beiden Kurzhaardackel wurde aus dem Fahrzeug herausgeschleudert und tödlich verletzt. Der andere Dackel wurde leicht verletzt aus dem Wohnmobil herausgeholt und in eine Tierklinik gebracht.

Das Fahrzeug war am späten Sonntagabend auf der Autobahn in Fahrtrichtung Roermond aus ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn geraten. Das Wohnmobil fuhr in die Böschung und kippte dann auf eine Seite. Aus eigener Kraft konnte die Fahrerin sich nicht aus dem Fahrzeug befreien.

Rettungskräfte der Mönchengladbacher Feuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen (darunter ein Löschfahrzeug und ein Rüstwagen) ausgerückt war, holten die verletzte Fahrerin mit Hilfe von Steckleitern aus dem umgestürzten Wohnmobil. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in eine Unfallklinik gebracht. Unterstützt wurden die Mönchengladbacher bei ihrem Einsatz von einem Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Viersen.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Dackel stirbt beim Unfall einer Nettetalerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.