| 00.00 Uhr

Nettetal
Die Kita Bongartzstiftung bietet bald Platz für 115 Kinder

Nettetal: Die Kita Bongartzstiftung bietet bald Platz für 115 Kinder
Die Kita Bongartzstiftung ist "gewachsen". Die Außenflächen wurden vergrößert, zwei neue Gruppenräume sind hinzugekommen. FOTO: Busch
Nettetal. Alles neu? Auf den ersten Blick sieht der Anbau der Kindertageseinrichtung Bongartzstiftung aus, als wäre er immer schon dagewesen: "Es war uns wichtig, dass sich alles harmonisch zusammenfügt, wir haben zum Beispiel außen denselben Klinker verwendet wie damals beim Bau des noch gar nicht so alten Kindergartens", erklärte Architektin Stefanie Kremer gestern bei der Einweihung des neuen Anbaus. Damit ist die 2010 errichtete Kita an der Mühlenstraße in Lobberich ordentlich "gewachsen". Sie hat nun in sechs statt bisher vier Gruppen Platz für 115 statt wie bisher für 86 Kinder. Von Joachim Burghardt

"Wir bieten damit den Eltern Planungssicherheit und Wahlfreiheit", hob Bürgermeister Christian Wagner (CDU) hervor. Mit der Erweiterung dürfte der Bedarf an Plätzen für Kinder unter drei Jahren (U3) wie über drei Jahren (Ü3) gut abgedeckt sein. Das war vorher nicht der Fall, denn nach der Kindergartenbedarfsplanung des Jugendamtes gab es im Stadtgebiet und auch in Lobberich zu wenige Kindergartenplätze. In der Folge mussten Neubauten und Erweiterungen bestehender Einrichtung wie bei der Kita Bongartzstiftung her.

Um zwei Gruppenräume plus Nebenräume wurde die Kita erweitert, mit der Nutzfläche des Neubaus von 326 Quadratmetern hat die Einrichtung nun eine Gesamtfläche von 1160 Quadratmetern. Die Bauzeit betrug ein Jahr, die Kosten liegen nach Angaben der Technischen Beigeordneten Susanne Fritzsche bei rund einer Million Euro. Fördermittel seien beantragt. Laut Fritzsche ist klimatechnisch alles auf dem neusten Stand - von der Photovoltaik-Anlage bis zur Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Durch die Erweiterung bieten sich den Kindern und dem Erzieherteam auch mehr kreative und pädagogische Möglichkeiten, sagte Kremer. Darauf habe man bei der Planung geachtet. So haben im neuen Trakt Vorschulkinder eigene Bereiche. Auch der Außenbereich wurde um 1000 Quadratmeter auf eine Gesamtfläche von 2900 Quadratmeter erweitert. Dort können nun Jungen und Mädchen einen Rundweg mit fahrbaren Spielgeräten Dreiräder oder Bobbycar nutzen.

So zufrieden sich der Nettebetrieb als Bauherr und so beeindruckt sich die Gäste bei der Einweihung zeigten - Fritzsche wies daraufhin, dass man für die Zukunft gewappnet sei: "Wir haben auf dem Gelände die Möglichkeit, bei Bedarf noch einmal zu erweitern."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Die Kita Bongartzstiftung bietet bald Platz für 115 Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.