| 00.00 Uhr

Nettetal
Die neue Lust aufs Wandern

Nettetal: Die neue Lust aufs Wandern
Zügig gehen und dabei die Natur genießen: Das die Mitglieder der neuen, jüngeren Wandergruppe des VfL Hinsbeck. Sie sind alle um die 40 Jahre alt. Foto: heko FOTO: schätzen
Nettetal. Die "Wandervögel" des VfL Hinsbeck sind ein wenig müde: Aus Altersgründen locken sie statt der Bewegung die Treffen bei Kaffee und Kuchen. Im Verein hat sich jetzt eine neue, junge Wandergruppe gegründet Von Heinz Koch

Wandern ist längst nicht nur etwas für Senioren. Das zeigt der VfL Hinsbeck. Inzwischen haben dort jüngere, wanderfreudige Mitglieder die Schönheit des Wanderns in der Naturlandschaft entdeckt - auch sie wollen wandern, doch bei ihnen ist es noch sportliches Wandern. Daher hat die jetzige zweite Vorsitzende Marion Reinschlüssel eine neue Wandergruppe ins Leben gerufen.

Vereine müssen mit ihren Angeboten aktuell bleiben, sie müssen sich mit der Zeit weiterentwickeln und den Wünschen ihrer Mitglieder anpassen. So war es auch bei den 1995 gegründeten "Wandervögeln" des VfL Hinsbeck. Die damals 40- bis 60-jährigen Wanderer müssen jetzt überwiegend ihrem Alter Tribut zollen. Nur noch wenige wandern, und das langsamer und über kürzere Strecken. Für die meisten der noch rund 30 Mitglieder starken Gruppe ist das anschließende gemütliche Zusammensein in einem Café bei Kaffee und Kuchen inzwischen der wichtigste Punkt.

Die erste Wanderung der neuen Gruppe - zwölf Wanderer hatten bequeme Schuhe angezogen - führte Anfang März bei herrlichem Sonnenschein über den Premiumwanderweg "Zwei Seen" in Schwalmtal. Die Teilnehmer waren begeistert von der Schönheit der Natur, die dort eine herrliche Mischung aus Seen, Wäldern und Feldern bietet. Mit einem Schlenker über Brempt wurden insgesamt zehn Kilometer gewandert. Eine Einkehr in einem netten Café, das eine große Auswahl an tollen Torten bot, rundete den gelungenen Nachmittag ab. Alle waren sich einig: "WIR wollen weiter wandern!".

Bisher haben sich etwa 20 Interessierte für die neue Wandergruppe gemeldet; sie sind alle um die 40 Jahre alt. Neben der Freude am Wandern gibt es nur eine weitere Voraussetzung, um dabei zu sein. "Jeder muss Mitglied des VfL Hinsbeck sein oder werden, da man über den Verein versichert ist", sagt Reinschlüssel.

Geplant sind einmal pro Quartal Wanderungen durch Wald und Feld in der heimischen Natur. Die Wanderungen finden an Sonntagen statt, Treffpunkt ist der Kirmesmarkt. Die Streckenlängen sollen zwischen 15 und 20 Kilometer betragen. Als Abschluss soll immer eine Einkehr zu Kaffee und Kuchen oder auch ein Picknick den Tag beenden. Zusätzlich ist im Herbst eine Tagestour, etwa in einem Mittelgebirge, geplant. Wer Lust hat, mitzuwandern - die nächste Wandertour bietet dazu die passende Gelegenheit. Sie wurde für Sonntag, 22. April, angesetzt. Weitere Infos beim Verein unter Ruf 02153 6401.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Die neue Lust aufs Wandern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.