| 00.00 Uhr

Nettetal
Die Stadt feiert Richtfest des Baubetriebshofs

Nettetal: Die Stadt feiert Richtfest des Baubetriebshofs
Auf der Baustelle an der Breyeller Straße hängt nun der Richtkranz. Der Bau des neuen Baubetriebshofs soll im Mai 2017 abgeschlossen sein. FOTO: Busch
Nettetal. Auf dem 10.000 Quadratmeter großen Gelände soll das Verwaltungsgebäude bis Mai 2017 fertiggestellt sein Von Inge von den Bruck

Das was viele Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes nicht mehr geglaubt hatten, trat gestern ein: Es war Richtfest an der Breyeller Straße in Lobberich. "Es ist vollbracht", sagte Helmut Thönissen, der mehr als 25 Jahre lang Zeichnungen anfertigte für einen neuen Bauhof.

Nach der Neugliederung der Stadt Nettetal gab es erst vor fünf Jahren grünes Licht für einen neuen Bauhof am westlichen Ortseingang in Lobberich. Dieser liegt auf dem ehemaligen Gelände der Firma Weyer und Lenz, die später von der Firma Niedieck übernommen wurde. Auf 41 Bohrpfählen ist dort nun das neue Verwaltungsgebäude des Bauhofes entstanden. Die Fassade wird mit einer ortstypischen Verblendfassade versehen. Die Haupterschließung erfolgt über eine zentrale Eingangszone mit Aufzug.

Die Sozial- und Sanitätsbereiche befinden sich im Erdgeschoss. Durch die Raumordnung soll vermieden werden, dass der Besucherverkehr auf den gewerblichen Teil trifft. "Der Besucher wird direkt in das Obergeschoss in den Verwaltungsbereich geführt", erläutert Susanne Fritzsche, Technische Beigeordnete. Das Büro des Platzwartes ermöglicht einen Überblick über das gesamte Gelände des Baubetriebshofes, wie auch über die Besucherstellplätze mit den Wertstoffcontainern. "Der Platzwart ist so für Besucher und Mitarbeiter sofort erreichbar", fügt Fritzsche an.

Für die Mitarbeiter des Nettebetriebs waren es gerade in den vergangenen Jahren unhaltbare Arbeitsbedingungen. "Wir haben ihnen immer wieder bessere Verhältnisse zugesagt", sagt Bürgermeister Christian Wagner, "geglaubt haben sie uns das Versprechen schon lange nicht mehr."

Die Baumaßnahme für den Bauhof sind im Oktober 2011 innerhalb eines Wettbewerbs ausgeschrieben worden, Sieger war das Krefelder Planungsbüro dreika. Ein Jahr später, im Dezember 2012, wurde der Bauantrag gestellt, der im Februar genehmigt wurde. Im Mai 2017 soll das Verwaltungsgebäude fertiggestellt sein.

Schon jetzt freut sich Ronald van Zanten, der als Geschäftsführer des Baubetriebshofes endlich ein eigenes neues Büro erhält: "Das wünsche ich mir schon seit Jahren."

Auf dem mehr als 10.000 Quadratmeter großen Gelände ist eine 71 Meter lange Fahrzeughalle mit 1278 Quadratmeter Fläche entstanden. Architektin der Fahrzeughalle ist Jutta Heintz vom Immobilienmanagement der Stadt. Eine Werkstatt wird noch errichtet. "Das neue Verwaltungsgebäude mit den Sozialräumen wertet den Ortseingang von Lobberich auf", sagt Wagner. "Es wird sicher ein Blickfang werden für alle, die ortseinwärts fahren."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Die Stadt feiert Richtfest des Baubetriebshofs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.