| 00.00 Uhr

Nettetal
Dirndl und Krachlederne statt Klompen

Nettetal: Dirndl und Krachlederne statt Klompen
Brudermeister Stefan Klaßes (r.) gratulierte König Marc Kückemanns und seinen Ministern Peter Angendohr und Ingo van der Reydt (l.) FOTO: Bruck
Nettetal. Die St.-Hubertus-und-Anna-Bruderschaft entsorgt Klompen symbolisch in der Mülltonne. Stattdessen gibt es die "Schaager Wies'n"-Atmosphäre bei den Schützen. Zur Anna-Kirmes ehrte die Bruderschaft eine Reihe von Mitgliedern. Von Inge von den Bruck

Es war ein andächtig verfolgter und für manche wohl auch Moment der Wehmut, als die Klompen der Schützen in der großen Mülltonne verschwanden. Damit endete in Schaag die langjährige Tradition des Klompenballs. Doch was die St.-Anna-und-Hubertus-Bruderschaft den Schaagern seit einem Jahr anstelle des Klompenballs bieten, konnte sich sehen und hören lassen. Schützen und Besucher tauschten ihre Klompen gegen Dirndl und Lederhose und feierten ihre "Schaager Wies'n".

Die "Bergspatzen" aus Österreich ließen es im Schaager Festzelt richtig krachen, und spätestens seit dem letzten Wochenende ist Schaag auch bei den Österreichern in aller Munde: "Schaag - Deutschland" hieß es kurz und bündig im Terminplaner des musikalischen Quartetts als Vorankündigung. Damit bewegt sich der sechste Nettetaler Stadtteil auf der internationalen Web-Bühne und zieht weite Kreise in der musikalischen "WiesQn-Rangliste".

Das Festzelt auf dem Schulhof hielt übrigens den für Samstag angekündigten starken Windböen stand. Nur der Umzug vom Lokal "Palm's Checkpoint" auf Speck und der Umzug durch den Ort zum Festgelände auf dem Schulhof musste aus Sicherheitsgründen ausfallen. Die Organisatoren nahmen die Sturmwarnungen ernst.

Schon am Freitagabend zeigten die Schaager, dass sie feiern können. Junge wie ältere Strandfreunde strömten ins Zelt, das dem großen Besucherandrang standhielt. Am Sonntag fanden nach dem Festhochamt in der Pfarrkirche St. Anna die Ehrungen im Schützenzelt statt. Felix Zschommler und Anne Stolzenberg wurden als Schüler- und Jugendprinzen ausgezeichnet. Die Jubelorden erhielten Alfred Reinschlüssel und Wolfgang Theloy (25 Jahre), Günther Syben, Manfred Ulrich (40 Jahre), Hans-Dieter Gruteser, Kurt Heinrich (50 Jahre) und Johannes Terporten für 60-jährige Bruderschaftszugehörigkeit.

Bezirksbundesmeister Karl-Heinz Bäumges, gleichzeitig Ehrenbrudermeister der Schaager Schützen, zeichnete Peter Quittenden und Georg Niethen mit dem Silbernen Verdienstkreuz aus. Jürgen Niemeyer erhielt den Hohen Bruderschaftsorden. Helmut Stiels und Norbert Bäumges wurden jeweils mit dem Schulterband zum Sebastianus-Ehrenkreuz ausgezeichnet.

Mit dem Krönungsball am Abend nach dem Vogelschuss wurde die Schaager Frühkirmes abgeschlossen. Der stand bereits unter Befehl des neuen Generalfeldmarshalls Karl-Hans Meyer, der innerhalb der Ehrungen am Morgen zu dem hohen Amt innerhalb der Bruderschaft ernannt wurde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Dirndl und Krachlederne statt Klompen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.