| 00.00 Uhr

Nettetal
Engel laden zur großen Adventsaktion ein

Nettetal. Besinnliche Stunden an den vier Montagen vor Weihnachten unter dem Adventskranz Von Joachim Burghardt

Die kleinen Engel stehen in den Startlöchern und werden bald mit ihren Glöckchen durch die Kaldenkirchener Innenstadt ziehen: "Unsere Läuteengel von der Katholischen Grundschule laden an jedem Montag zu unseren Adventsfeiern ein", kündigt Petra Wolters vom Vorbereitungsteam des Werberings Kaldenkirchen aktiv an. Unterm riesigen Adventskranz in der Fußgängerzone sollen sie dann für eine ebenso fröhliche wie besinnliche Stunde mit Liedern, Texten und Musik sorgen. Und für vorweihnachtliche Stimmung.

Die Initiative des Werberings hat Tradition. "Uns ist es wichtig, Akzente zu setzen, die dem Sinn der Adventszeit entsprechen, wir wollen damit Freude bereiten, und es darf ans Gemüt gehen", erläutert Wolters. Dass die Kaldenkirchener Geschäftsleute mit ihrem Projekt als Alternative zum vorweihnachtlichen Einkaufsrummel richtig liegen würden, zeigten die Reaktionen: "Von Jahr zu Jahr kommen mehr Menschen zu unseren Adventsfeiern, und viele Kaldenkirchener, dazu Schulen, Kindergärten und Vereine, bringen sich mit ein."

Bei einem Vorbereitungstreffen erklärten jetzt die Verantwortlichen Details der Adventsaktion, die am 28. November startet. Für jeden der vier Montage bereite jeweils ein Team das Programm vor, so Wolters: "Dabei kommt die ganze Vielfalt adventlicher Traditionen zum Ausdruck, wie sie in Kaldenkirchen gelebt werden." So würden kindgerechte Lieder gesungen, aber es gebe auch mundartliche Beiträge.

Astrid Stelzer ergänzt: "In den letzten Jahren sind zu unseren Feiern nicht nur Kinder und Familien gekommen, sondern auch immer mehr ältere Leute." Das Miteinander kann nach den Feiern im gemütlichen Rahmen direkt nebenan an der Bude von Alles det Met weitergehen - Stelzer: "Da gibt's jeden Werktag im Advent heiße Getränke und Waffeln."

Ein Höhepunkt der Kaldenkirchner Aktion wird dabei der Lichterzug mit Laternen und Fackeln am vierten Adventssonntag sein: "Wir treffen uns um 16 Uhr und ziehen dann zur Literaturscheune an der Steyler Straße, da wird es ein schönes Programm geben", kündigt Wiltrud Wolters an.

Zum Lichterzug wie zu den montäglichen Adventsfeiern ist der Treffpunkt jeweils unter dem riesigen Adventskranz in der Fußgängerzone. Der wird in diesen Tagen von Kaldenkirchener Bürgern hergerichtet, mit roten Bändern und dicken Kerzen geschmückt, dann vor dem ersten Advent in der Innenstadt montiert. Und genau dahin, zum großen Adventskranz, laden jeden Montag die Läuteengel mit ihren Glöckchen ein. Info im Internet: www.kaldenkirchen-aktiv.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Engel laden zur großen Adventsaktion ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.