| 00.00 Uhr

Nettetal
Erste Immobilienmesse in der Jaeger-Halle

Nettetal. Zum Start des Online-Immobilienportals "Wohnen in Nettetal" hatte Bürgermeister Christian Wagner (CDU) die erste Immobilienmesse für den Herbst bereits angekündigt. Jetzt steht der Termin fest. Um das Angebot an Wohnmöglichkeiten zu präsentieren, plant der städtische Fachbereich Wirtschaft und Marketing für das Wochenende am 21. und 22. Oktober die Messe "Bauen und Wohnen in Nettetal" in der Werner-Jaeger-Halle in Lobberich.

In Kooperation mit Markus Dannhauer (mdcp Agentur für Live Marketing und Messen) werden die Themen Bauen, Immobilien, Finanzierung, Renovieren und Sanierung sowie Energiesparen und Klimaschutz vorgestellt. Am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, wird für die Besucher zudem eine Kinderbetreuung angeboten.

Die Stadt Nettetal erweitert damit ihre Werbung für den Wohnstandort Nettetal um eine neue Facette. Dazu gehört bereits die Plattform "Wohnen in Nettetal". Dort können Interessenten auch neue Bauvorhaben der Stadt finden. 45 Wohneinheiten plant die Stadt etwa am Hohlweg in Breyell; der Stadtrat hatte in seiner jüngsten Sitzung die weitere Planung beschlossen. Erste Objekte sollen ab Sommer 2018 in Hinsbeck "Am Krugerpfad" möglich sein. Neben Einfamilienhäusern sind dort auch Mehrfamilienhäuser vorgesehen.

Informationen zur ersten Immobilienmesse erteilt Markus Dannhauer unter der Telefonnummer 02166 2171913 oder unter der E-Mail "mdannhauer@md-cp.com". Für die Stadt Nettetal beantwortet Sabine Monz vom Fachbereich Wirtschaft und Marketing unter der Rufnummer 02153 8988006 oder unter der E-Mail-Adresse sabine.monz@nettetal.de Fragen.

Info Immobilienmesse am Samstag, 21. Oktober, und Sonntag, 22. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr, in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, in Lobberich.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Erste Immobilienmesse in der Jaeger-Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.