| 00.00 Uhr

Nettetal
Film über den Lebensraum an den Krickenbecker Seen

Nettetal. "Das Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen" ist der Titel eines Films, der am Donnerstag, 17. Dezember, um 11 Uhr erstmals im Infozentrum der Biologischen Station an der Krickenbecker Allee 36 in Hinsbeck-Hombergen gezeigt wird. Der Film ist mit Untertiteln für Gehörlose belegt. Isabelle Lorenz, Mitarbeiterin der Biologischen Station, erläutert das Anliegen: "Ein Film mit zuschaltbaren Untertiteln schien uns die beste Lösung, um Hörende und Gehörlose für das Schutzgebiet zu begeistern.

" Die Station erhielt Fördermittel beim Landschaftsverband Rheinland im Netzwerk "Umwelt" mit den Biologischen Stationen im Rheinland. Mitarbeiter der Station erläutern, welche Tier- und Pflanzenarten auf welche Lebensräume angewiesen sind. Außerdem stellen sie die wichtigsten Aufgaben und Projekte der Station vor. Faszinierenden Aufnahmen des Film- und Tonstudios Wuppertal, das die Produktion übernahm, rahmen diese Informationen ein.

Dr. Ansgar Reichmann, Leiter der Biologischen Station, erklärt: "Die Zuschauer sollen das Schutzgebiet auch selbst erkunden. Uns war daher sehr wichtig, dass im Film auch Angebote wie barrierefreie Wanderwege und Stege gezeigt werden." Der Film wird mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr im Infozentrum vorgeführt.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Film über den Lebensraum an den Krickenbecker Seen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.