| 00.00 Uhr

Nettetal
Fotini ist ein großes Gesangstalent

Nettetal. Die 16-jährige Gesamtschülerin wird von Roland Christmann gefördert

Das Talent der 16-jährigen Fotini Kechagia erkannte und förderte in der Gesamtschule zunächst Musiklehrer Galal Marzouk. Der Lehrer, der auch die Schulband leitet, vermittelte der begabten Sängerin, was sie beachten muss und wie sie ihre Stimme einsetzen kann. Sie wagte 2011 erste zaghafte Auftritte im Showkoladen, der munteren Revue vieler Talente an der Gesamtschule. Ihren ersten Auftritt vor größerem Publikum hatte die junge Breyellerin beim Benefizkonzert des Lions Clubs Nettetal vor zwei Jahren. Mächtig nervös und schüchtern bewies sie in der Werner-Jaeger-Halle ihre stimmgewaltigen Qualitäten. Der Polizeichor NRW hatte das Konzert mit der Band der Gesamtschule bei einem Workshop vorbereitet.

Der damalige Lions-Vorsitzende Roland Christmann war von der solistischen Leistung der jungen Sängerin sofort sehr angetan. Er vermittelte und finanzierte Fotini Kechagia Gesangsstunden in der Mönchengladbacher Musikschule "MusicToday". "Ich war überzeugt von einer guten Investition", sagt er heute. Ihre Entwicklung zeigte sie beim Benefizkonzert des Lions Clubs in diesem Jahr. In ihren beiden Solo-Auftritten beeindruckte die junge Sängerin ihr Publikum nicht mehr nur mit ihrer Begabung, sondern auch mit dem erworbenen Können.

Stimmbildung, Atmung und der weiterentwickelte Tonumfang sowie verschiedene Musik-Stilrichtungen bei Dozenten der Musikschule erfahren. Sie feilt weiter an ihren Fähigkeiten und an einer selbstbewussteren Ausstrahlung. "Das wird noch", ist Christmann zuversichtlich. Er will sie weiter unterstützen. Sie selbst will später Musik studieren und den Gesang zum Beruf machen. Ihre Bandbreite reicht von Pop bis Klassik, festgelegt ist sie noch nicht.

(ivb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Fotini ist ein großes Gesangstalent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.