| 00.00 Uhr

Nettetal
Heimatfreunde suchen neue Räume

Nettetal. Sie möchten ihr umfangreiches Archivmaterial gerne an einem zentralen Punkt unterbringen

Die Schließung der katholischen Pfarrbücherei zum Jahresende hat vielfältige Wünsche hervorgerufen: Kirchliche Vereine möchten in den beiden Räumen im Pfarrhaus gerne ihre Utensilien lagern, und auch der Verein der Heimatfreunde sieht sie als idealen Ort für ein Archiv an.

"Wir haben unsere Unterlagen an verschiedenen Stellen gelagert", sagte Vorsitzender Johannes Wolters bei der Hauptversammlung im Saal Dückers, "dort könnten wir sie zentral unterbringen." Erwartet werden noch zahlreiche Schriftstücke und Fotos (10.000 Dias) aus dem Nachlass des früheren Vorsitzenden Siegfried Maaßen, nachdem nun auch dessen Frau gestorben ist. Aber, fügte Wolters gleich hinzu, die Hoffnung, die Räume zu erhalten, sei nicht besonders groß, da die Pfarre überlege, dort eine weitere Wohnung einzurichten.

Nach dem Tod von Pfarrer Lothar Erens im Mai 2015 sind im Pfarrhaus drei Wohnungen eingerichtet worden. Auch die Bücherei zog aus dem Neyenhof hier ein, damit dort ein weiterer Raum für den Generationentreff zur Verfügung stand. Vom Pfarrhaus, das in seinen ältesten Teilen aus dem Jahr 1664 stammt, werden von der Pfarre zwei weitere Räume für das Pfarrbüro und für Besprechungen genutzt. "Damit könnte man in den Neyenhof umziehen, sodass dann vier Räume für eine Wohnung zur Verfügung stünden," fasst Kirchenrendant Gerd Dellen die Überlegungen zusammen. Das letzte Wort sei aber noch nicht gesprochen.

Die Heimatfreunde werden mit dem bewährten Vorstand (Johannes Wolters, Wolfgang Peters, Anneliese Nowak, Gertrud Das und Hans-Willi Heinen) auch die nächsten zwei Jahre bestreiten.

Im Jahresprogramm 2018 stehen eine fünftägige Studienfahrt in den Böhmerwald mit einem Abstecher nach Prag, eine Studienfahrt nach Maastricht, Vorträge über die Geschichte Leuths von 1928 bis 1970 und von Ragdy van der Hoek über die Grenzbewohner rund um Venlo sowie Filme über die letzte Fahrt der IKB-Industriebahn 1996 und über Leuth zwischen 1978 und 1987.

Nähere Informationen erteilt Johannes Wolters unter der Rufnummer 02157 132128.

(mm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Heimatfreunde suchen neue Räume


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.