| 00.00 Uhr

Nettetal
Hinsbecker gründen Bauverein

Nettetal: Hinsbecker gründen Bauverein
Ulrikes Russmann, Josef Kipp, Horst Jewanski, Peter Witter, Peter Lennackers, Ralf Hendrix, Christoph Reichen, Dietmar Prielipp, Hildegard Hackstein und Marcus Andrzejewski (v.l.). FOTO: heko
Nettetal. Das Bistum Aachen kommt nicht mehr für Reparaturen an der Pfarrkirche St. Peter auf. Doch für das Gotteshaus engagieren sich jetzt Hinsbecker

Das Bistum Aachen finanziert in Zukunft keine Reparaturen mehr an der Hinsbecker Pfarrkirche St. Peter. Deshalb müssen die Gemeindemitglieder selbst aktiv werden - viele zeigten ihren Unmut über diese Entscheidung bei der Gründungsversammlung für den Bauverein St. Peter. Insgesamt kamen 27 Interessierte zur Versammlung im Jugendheim. "Wir wissen noch nicht, wie viel Geld wir brauchen werden. Wir wollen aber schon jetzt für die Zukunft ein finanzielles Polster schaffen", sagt der Vereinsvorsitzende Peter Lennackers.

Zunächst gaben Stephan Pasch und Ralf Hendrix einen Überblick über die Gründe und Rahmenbedingungen für die Gründung des neuen Vereins. Beide hatten die Vorarbeiten des 15-köpfigen Gremiums koordiniert. Auf ihren Vorschlag wurde Dietmar Prielipp zum Versammlungsleiter gewählt, der durch seine Arbeit im Bistum Aachen Erfahrung hatte.

Der umfangreichste Punkt war die Erstellung der Satzung, die das Gremium vorbereitet hatte. Der Verein will die Kirche als christliches Kulturgut erhalten. Er will als finanzieller Unterstützer des Besitzers, der Pfarre Hinsbeck, agieren.

Nach rund einer Stunde war die Satzung überarbeitet. Nun konnte ein geschäftsführender Vorstand gewählt werden. In geheimer Wahl wurde Peter Lennackers zum ersten Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter wurde Josef Kipp, Kassierer ist Christoph Reichen und Schriftführer Ralf Hendrix. Als Beisitzer wurden gewählt: Marcus Andrzejewski, Hildegard Hackstein, Horst Jewanski, Dietmar Prielipp, Ulrike Russmann und Peter Witter.

Laut Satzung kommen als Beisitzer je ein Vertreter des Kirchenvorstands und des Pfarreirates hinzu. 26 der 27 Anwesenden unterzeichneten die Gründungssatzungen und wurden gleichzeitig Mitglieder des Vereins. Beim Pfarrfest am kommenden Wochenende, 1. und 2. Juli, sollen verstärkt weitere Mitglieder geworben werden.

(heko/busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Hinsbecker gründen Bauverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.