| 00.00 Uhr

Nettetal
Hörbücher werden immer beliebter

Nettetal. Die Stadtbücherei hat ihren Bestand noch einmal ausgeweitet.

Wer nicht lesen will, muss hören. Das stellen zumindest die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Nettetal fest, wenn sie die monatliche Ausleihstatistik der Hörbuchabteilung betrachten. Tendenz steigend und das schon seit Jahren.

Ganz besonders in der Urlaubszeit sind Hörbücher der Renner im Bestand der Bibliothek. Wer mit dem Auto lange Strecken zurücklegt, schätzt die Gelegenheit, sich auch einen längeren Roman von Schauspielern vorlesen zu lassen. Fahren Kinder mit, sorgt ein spannendes Hörbuch dafür, dass es auf der Rückbank erstaunlich friedlich zugeht.

Deshalb hat Monika Sampers, die für Anschaffung der Hörbücher in der Stadtbücherei zuständig ist, vor den Ferien bereits kräftig eingekauft. Wer sich in der Urlaubszeit Hape Kerkelings Autobiografie "Der Junge muss an die frische Luft" vom Autor höchst persönlich vorlesen lassen möchte, der findet das Hörbuch im Bestand der Bücherei. Das gilt auch für den spannenden Thriller von Elisabeth Herrmann "Der Schneegänger", den Eva Mattes liest.

Gerade Fans von Hörbüchern greifen auch oft zu Titeln, die sie als Buch niemals ausleihen würden. Das nimmt man einfach mit, weil einem der Sprecher oder die Sprecherin so gut gefällt. Einer der Favoriten von "Hörlesern" der Stadtbücherei ist der leider viel zu früh verstorbene Harry Rowohlt, dessen Stimme alleine schon dafür sorgt, dass man gebannt zuhört. Liest er mit seiner whiskeygetränkten Stimme dann auch noch irische Geschichten, zum Beispiel von Flann O'Brien, dann lauscht man amüsiert und fasziniert diesem großartigen Sprachkünstler.

Bei den Kindern erfreut sich gerade das Hörbuch "Stinker und Matschbacke", gelesen von Martin Baltscheit, größter Beliebtheit. Und auch die Titel der "Drei Fragezeichen" gehören immer noch zu den Ausleihbestsellern. Bei diesen Hörbüchern müssen sich die jungen Hörer allerdings zunehmend mit den Erwachsenen um die neueste Ausgabe streiten. Für Hörbuchliebhaber um die vierzig, männlich wie weiblich, sind die Drei-Fragezeichen-CDs nämlich mittlerweile Kult. Im Sommer-Lese-Club werden Hörbücher aber nicht angerechnet.

Wem das aber alles zu aufregend und zu hektisch ist, der sollte sich mit einem kühlen Getränk in die Sonne legen und dabei den entspannten Klängen einer Yoga-CD lauschen. Denn auch CDs mit entspannender Musik und beruhigenden Texten kann man sich mit in die Ferien nehmen. Man sollte sie nur nicht beim Autofahren hören.

Ein Leseausweis der Stadtbücherei kostet für Erwachsene 15 Euro Jahresgebühr, darin enthalten ist die vierwöchige Ausleihe der Hörbücher. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist die Ausleihe kostenlos.

Die Hauptstelle der Stadtbücherei in Breyell an der Lobbericher Straße 1 hat in den Sommerferien ganz normal geöffnet: montags von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, dienstags von 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr, freitags von 14 bis 18 Uhr sowie jeden ersten. Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr. Die Zweigstelle in Kaldenkirchen hat dienstags von 15 bis 18 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

(kai)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Hörbücher werden immer beliebter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.