| 00.00 Uhr

Nettetal
Holzhütte am Ferkensbruch brennt vollständig aus

Nettetal. In der Nacht zu Montag um 4.03 Uhr sind die Löschzüge Breyell und Lobberich zu einem Brand einer Hütte auf dem Gelände eines Angelsportvereins am Ferkensbruch an der Lindenalle ausgerückt. Das teilte die Freiwillige Feuerwehr gestern mit.

Schon bei Anfahrt habe sich ein heller Schein in der Nacht gezeigt, der auf ein größeres Feuer schließen ließ. Als die Einsatzkräfte dann am Brandort eintrafen, entdeckte sie eine etwa zehn mal 15 Meter große Holzhütte, die in voller Ausdehnung brannte. Zum Glück habe sich niemand in der Hütte aufgehalten. Mit drei C-Rohren gingen die Feuerwehrleute von außen gegen den Brand vor. Als brisant und nicht zu unterschätzende Gefahr erwies sich, dass sich im Inneren der Hütte mehrere Gasflaschen befanden, die aber durch ihre Sicherheitseinrichtungen die Gefahr einer Explosion eindämmten. Die Feuerwehr kühlte die Flaschen zudem zusätzlich. Die Wasserversorgung wurde über das öffentliche Hydrantennetz über eine Strecke von rund 200 Metern sichergestellt.

Nach zweieinhalb Stunden beendeten die 38 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen den Einsatz. Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Holzhütte am Ferkensbruch brennt vollständig aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.