| 00.00 Uhr

Nettetal
"Ich bin dann mal weg" zweimal am Dienstag

Nettetal. Der Film "Ich bin dann mal weg" zeichnet auf komödiantische Weise die Pilgerreise von Hape Kerkeling nach Santiago de Compostela nach. Er ist in der vergangenen Woche im Kaffee-Kino auf große Resonanz gestoßen. Das Corso Film-Casino in Kaldenkirchen, Grenzwaldstraße, zeigt den Film in Zusammenarbeit mit der Rheinischen Post daher nicht nur am Dienstag, 8. März, um 20 Uhr in der Reihe "Ladies First, sondern auch noch einmal nachmittags als "Kaffee-Kino" um 15 Uhr.

Gezeigt wird die Geschichte von Entertainer Hape Kerkeling (Devid Striesow). Der bricht auf der Bühne zusammen, weil er vollkommen überlastet ist. Er muss sich schonen. Deswegen entschließt er sich, mit Erinnerung an seine gläubige Omma (Katharina Thalbach), den Jakobsweg zu pilgern. Unterwegs lernt er Lena und Stella kennen (Martina Gedeck und Karoline Schuch) kennen. Der Weg ist für den Sportmuffel Hape allerdings beschwerlich - er will die Pilgerreise schon abbrechen, doch Lena, Stella und Americo (Birol Ünel) bringen ihn auf Kurs.

Kaffee-Kino: Dienstag, 8. März, Einlass 14 Uhr, Eintritt mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen sieben Euro. Ladies First: Dienstag, 8. März, Einlass 19.30 Uhr Eintritt sieben Euro mit einem Glas Sekt.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: "Ich bin dann mal weg" zweimal am Dienstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.