| 00.00 Uhr

Nettetal
Inventur im Dorfmuseum

Nettetal. Ein kleines Team aus sechs Leuten hat bereits 900 Stunden investiert und ist noch lange nicht damit durch, die 8000 bis 10.000 Stücke zu katalogisieren

Seit September vergangenen Jahres werden alle im VVV-Dorfmuseum Hinsbeck befindlichen etwa 8000 bis 10.000 Bestandsstücke von einem sechsköpfigen Team schriftlich und fotografisch erfasst und beschriftet. Abschließend müssen diese Daten noch im Computer miteinander verknüpft werden, damit an Ende eine aussagekräftige und vor allem auch leicht durchsuchbare Gesamtdatei entsteht.

Aus versicherungstechnischen Gründen müssen der Umfang und der Wert der im Dorfmuseum befindlichen Teile bekannt sein. Zudem ist das auch eine Forderung der Stadt Nettetal, die Besitzer der Räume unter der Hinsbecker Turnhalle ist. Und für diese Inventur bot sich die ohnehin für dieses Jahr von der Stadt Nettetal geplante Erweiterung des Museums um den früheren Fahrradkeller an.

Da hierzu der gesamte Umbaubereich frei gelegt werden musste, begann man bereits im September vergangenen Jahres mit der Erfassung. Seitdem trifft sich das aus Renate Hommes, Karl-Heinz Terporten, Peter Aldenhoven, Horst Fänger, Ralf Hendrix und Heinz Koch bestehende Team an jedem Montagabend für drei bis vier Stunden und arbeitet, "bis man die Nase voll hat", wie es leicht ironisch in der Gruppe heißt.

Pro Abend fotografieren und beschriften die sechs engagierten Helfer 80 bis 100 Teile. Die Liste muss dann anschließend noch am PC bearbeitet und die Fotos müssen an den Text angehängt werden.

Nach inzwischen 30 Abenden hat man in rund 600 Stunden ca. 2500 Teile erfasst, hinzukommen etwa 300 Arbeitsstunden am Computer. Man kann sich vorstellen, dass die Chemie zwischen den sechs sehr gut sein muss, wenn alle so lange mitmachen. Es werde viel gelacht, das Verständnis untereinander sei sehr gut, bestätigen alle dann auch.

Bis zum Beginn des nächsten Jahres will man alles erfasst und zugeordnet haben. Man hofft, dass bis dahin auch die Umbauarbeiten erledigt sind, damit das Dorfmuseum dann indes neu eingerichtet wieder der Öffentlichkeit gezeigt werden kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Inventur im Dorfmuseum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.