| 00.00 Uhr

Nettetal
Jugend-Stadtmeister bei Feierstunde ausgezeichnet

Nettetal: Jugend-Stadtmeister bei Feierstunde ausgezeichnet
Die Kinder und Jugendlichen mit ihren Pokalen auf der Bühne der Werner-Jaeger-Halle. FOTO: Stadtsportverband
Nettetal. In der Werner-Jaeger-Halle wurden die Kinder und Jugendlichen für ihre Leistungen geehrt

Für ihre Leistungen im Sport ist die Jugend der Stadt Nettetal in der Werner-Jaeger-Halle geehrt worden. Bei der Auszeichnung der Stadtmeister sagte der Vorsitzende des Stadtsportverbandes (SSV), Jürgen Hendricks: "Sport tut Herz und Seele gut und hält dabei auch noch fit. Dies möchte ich euch mit auf den Weg geben. Bleibt dem Sport in unserer schönen Sportstadt Nettetal treu."

Er wies darauf hin, dass der SSV mit einem Team eine Jugendvertretung vorbereite. "Wer hier mal mitmachen möchte, kann sich gerne bei mir oder einem Vorstandsmitglied melden", sagte er und fügte hinzu: "Im Jahr 2020 jährt sich die Gründung der Stadt Nettetal und des Stadtsportverbandes zum 50. Mal. Deshalb werden die zweiten Nettespiele im Jahr 2020 stattfinden."

Geehrt wurden Vincent Koppitsch (Golf), Hanna Lamm und Rocco Stranzenbach (Reiten). Sophie Janßen, Jerome Janssen, Marie Döbler und Cedric Notz (Behinderten-Sport), Pia Mevissen , Sofia Hoftych, Benedikt Schroers (alle TV Lobberich), Daniel Harms (Rot-Weiss Mönchengladbach), Elias Heymann (TSV Kaldenkirchen) und Theo Hoftych ( TC Hinsbeck) im Tennis. Im Sportschießen erfolgreich waren Jan Vossdellen , Julia Drahten, Kevin Schmitz (alle St. Rochus Sassenfeld) sowie Jasmin Geertjens (St. Lambertus Breyell).

Geehrt für ihre Leistungen im Schwimmen wurden Jan Nick Brock, Lisa Marseille (beide TV Breyell) und Emily John (Gesamtschule Nettetal); im Tischtennis Erik Tretbar ( ESV Kaldenkirchen) im Schach Jonathan Eichert und Gregory Sevostjanov.

In der Rubrik Mannschaften wurden folgende Teams ausgezeichnet: im Fußball Union Nettetal in der A-, C- und D-Jugend sowie der TSV Kaldenkirchen in der E-Jugend. Erfolgreich im Taekwondo waren Emel Karagöz , Raoul Heurs, Antonia Beck, Dennis Bähr, Stefan Badalov, Zaheer Safi, Noah Valtner, Jonte Walters, Adem Karagöz und Kader Aydemir.

Im Tanzen erhielten folgende Gruppen die Ehrung: Alles det met Kaldenkirchen (Minitanzgarde), Marschtanz Alles det met Kaldenkirchen (Juniorentanzgarde), Showtanz Alles det met Kaldenkirchen (Juniorentanzgarde) sowie der Tanzsportverein Nettetal (Funky Rhythm, Crazy Dancers und Crazy Kids ). Als Solotänzer und -tänzerinnen erfolgreich waren Viktoria Klama (Tanzsportverein Nettetal), Hana Lugavija (Tanzsportverein Nettetal), Ronja Seger (Tanzsportverein Nettetal), Celine Inderhees (Tanzsportverein Nettetal) sowie Pia Sieburg (Solo-Funkemariechen Alles det met Kaldenkirchen) und Dana Sabah (Solo-Funkemariechen Alles det met Kaldenkirchen).

Für ihre Leistungen im Radsport waren Peer Hamacher und Daan Hamacher geladen. Im Schießsport taten sich die Jugendmannschaft St. Rochus Sassenfeld sowie die Schützen Felix Zschommler (St. Anna und Hubertus Schaag), Jasmin Geertjens (St. Lambertus Breyell) und Laura Braun (St. Lambertus Breyell) sportlich hervor.

Für ihre Erfolge in der Leichtathletik erhielt Lea Douteil die Ehrung des SSV, im Handball die weibliche B-Jugend des TSV Kaldenkirchen, im Tischtennis Lars Hoeren sowie für seine Leistungen im Golf Tom Büschges.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Jugend-Stadtmeister bei Feierstunde ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.