| 00.00 Uhr

Nettetal
Jugendpilgergruppe ging zum 25. Mal nach Trier

Nettetal: Jugendpilgergruppe ging zum 25. Mal nach Trier
Sie alle haben es geschafft: Von Kaldenkirchen aus pilgerten junge Menschen nach Trier, wo sie von Buspilgern empfangen wurden. FOTO: Pfarre St. Clemens
Nettetal. Die erste Herbstferienwoche nutzt die Jugendpilgergruppe der Pfarre St. Clemens, um sich auf den Pilgerweg nach Trier zu machen. Seit 1991 war es die 25. Wallfahrt dorthin. Zum Jubiläum organisierten die Pilger zum Ankunftstag in Trier einen Reisebus. Etliche Kaldenkirchener begrüßten die Pilger daher in St. Matthias. Am Apostelgrab erhielten Mark Ebus, Andreas Hartstock, Peter Hartstock, Johannes Müller, Denise Peters und Markus Schmülling für die erste Wallfahrt die Pilgermedaille. Uschi Spitzkowsky wurde für ihre 25. Trierwallfahrt mit Kaldenkirchen ausgezeichnet. In der Krypta von St. Matthias feierte Pastor Schnitzler den Pilgergottesdienst.
(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Jugendpilgergruppe ging zum 25. Mal nach Trier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.