| 00.00 Uhr

Nettetal
Kaldenkirchen: Gemeinde plant Gemeinschaftsgarten

Nettetal. Eine Spielwiese sowie ein Garten mit Bäumen und Blumen aus der Bibel sollen gepflanzt werden

Das Gelände hinter dem Jugendheim der evangelischen Kirchengemeinde an der Friedrichstraße könnte ein Gemeindegarten werden: für die Kleinsten eine Spielwiese, für Kindergarten- und Schulkinder ein kleiner Lehrgarten. So plant es die Kaldenkirchener Kirchengemeinde.

Die Kinder könnten Flächen mit den Eltern bepflanzen und über das Jahr hinweg die kleinen Beete pflegen und beobachten, wie Gemüse und Blumen sich entwickeln. Für die Jugend böte sich eine Möglichkeit zum Austausch und den Erwachsenen Zeit zur Muße auf Sitzplätzen unter Bäumen. Bepflanzt werden könnten Beete mit Blumen, Sträuchern und Bäumen, deren Ursprung in der Bibel zu finden ist.

Der Garten müsste allerdings in Ordnung gehalten werden. Wer sich für die Umsetzung der Idee eines Bibelgartens einsetzen möchte, meldet sich bei Waltraut Wiegers, Heideanger 3, Telefon 021576 4582, E-Mail: Waltraut.Wiegers@kirche-kaldenkirchen.de oder an das Gemeindebüro, Telefon 02157 6165, E-Mail: info@kirche-kaldenkirchen.de.

(hws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Kaldenkirchen: Gemeinde plant Gemeinschaftsgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.