| 00.00 Uhr

Nettetal
Kindertheater: Max und Moritz gehören zu den Zugpferden

Nettetal: Kindertheater: Max und Moritz gehören zu den Zugpferden
Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel zeigt am 29. März das Stück "Max und Moritz" in der Werner-Jaeger-Halle in Lobberich. FOTO: Volker Beushausen
Nettetal. Die Städte Nettetal und Viersen bieten viel Kultur für Kinder. Tickets passen in die Schultüte Von Birgitta Ronge

Die Promis der Kinder sind in der neuen Spielzeit zu Gast: Im Kulturprogramm der Stadt Nettetal treten unter anderem Don Quichote, der Weihnachtsmann, der kleine Eisbär, Feuerwehrmann Sam, Max und Moritz und der Grüffelo auf - alle zu sehen in der Werner-Jaeger-Halle in Lobberich. In der Viersener Festhalle wird es rockig-fröhlich mit der Kölner Kinderrockband Pelemele, der Ritter-Rost-Band und poetisch-fantastisch mit Geschichten, die auch große Zuschauer berühren.

In Nettetal wie in Viersen hat der Vorverkauf für die neue Spielzeit begonnen - wer noch ein Geschenk zum Schulanfang sucht, kann unter vielen Veranstaltungen wählen. In Viersen starten die Grundschulkinder traditionell als "Kulturstrolche" bei den Junior's Jazz Open, dem dritten Tag des Internationalen Jazzfestivals, ins Kulturforscherleben. In Nettetal haben sich viele Eltern schon Karten für Aufführungen gesichert - auch wenn die erst im Winter oder sogar erst im kommenden Jahr stattfinden. Für das Kinderstück "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" etwa verkaufte die Netteagentur bereits 293 Karten, für den "Feuerwehrmann Sam" schon 280 Karten. 274 Tickets gingen für "Max und Moritz" weg. Der Eintritt kostet für die Kinderveranstaltungen stets fünf Euro.

Sehr beliebt sind die Fidolino-Konzerte bei Vorschulkindern. Vier Veranstaltungen gibt es in der neuen Spielzeit in der Viersener Festhalle. FOTO: Klaus Runde

Die Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit seien immer besonders beliebt, sagt Roger Dick von der Nettekultur. Aber auch für andere Stücke, die die Fünf- bis Sechsjährigen ansprechen, finden Tickets viele Abnehmer.

In Viersen beliebt sind die Fidolino-Kinderkonzerte, die Jungen und Mädchen im Vorschulalter an die Welt der Musik heranführen, tolle Geschichten erzählen, zum Mitmachen auffordern. 250 bis 300 Besucher zählt die Stadt bei jedem Fidolino-Konzert. Vier Veranstaltungen gibt es in der neuen Spielzeit, der Eintritt für ein Konzert kostet 5,50 Euro. Wer alle vier besuchen möchte, zahlt für das Abo 17,50 Euro. In der Abo-Reihe Kulturkarussell bietet die Stadt Viersen fünf Veranstaltungen für Familien mit Schulkindern an - neben den Junior's Jazz Open gehören das Theaterstück "Die Prinzessin kommt um vier", das Weihnachtsmärchen "Rumpelstilzchen" in einer Inszenierung der Volksbühne Viersen, das Puppenspiel "Das Lied der Grille" und die Sound-Figuren-Performance "Leerkopf" dazu. Der Eintritt kostet für eine Aufführung 5,50 Euro, das Abo 22 Euro.

"Die Prinzessin kommt um vier" - und nach Viersen. FOTO: Martin Möller

Einen spannenden Einblick in die Welt der Bühne gibt die Stadt Viersen mit der Teilnahme am Theaterfestival Spielarten, das sich an Kinder und Jugendliche richtet. Es findet vom 6. bis 15. November statt, dazu wird ein theaterpädagogisches Rahmenprogramm angeboten, nach den Aufführungen können Besucher mit Schauspielern und Regisseuren reden. Der Eintritt für die Spielarten-Veranstaltungen - darunter "Griff, der Unsichtbare" oder "Die Leiden des jungen Werther" - kostet 5,50, ermäßigt drei Euro.

Für alle, die schon ein bisschen älter sind, bietet die Stadt Viersen das "Abo Spezial" an. Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre können sich zum Preis von 16,50 Euro aus acht Kulturveranstaltungen vier aussuchen. Bei jungen Leuten begehrt sind in Nettetal übrigens auch die Tickets für Comedy-Veranstaltungen - mit Comedians, die man aus dem Fernsehen kennt. In Viersen hat die Kulturabteilung bereits viele Tickets für den Jazzfestival-Samstag, 17. September, an junge Leute verkauft. Das liege an Sänger Axel Bosse, sagt Brigitte Baggen, Leiterin der Viersener Kulturabteilung. Noch sind Karten fürs Jazzfestival erhältlich. Das Tagesticket kostet 45, das Wochenendticket 60 Euro. Für Schüler und Studenten gibt es einen Nachlass von 50 Prozent.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Kindertheater: Max und Moritz gehören zu den Zugpferden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.