| 00.00 Uhr

Nettetal
Kita-Eröffnung verzögert sich weiter

Nettetal: Kita-Eröffnung verzögert sich weiter
Das Gebäude ist V-förmig gebaut worden. Ursprünglich sollten am Eingang Segel installiert werden. Weil sie zu teuer sind, wurden sie aber gestrichen. FOTO: Zorn
Nettetal. Das DRK-Familienzentrum Nettetopia sollte im August fertig sein. Nun können die Kinder der Tagesstätte wohl erst im Frühjahr einziehen. Das Gebäude steht, jetzt wartet Leiter Andreas Zorn auf die Inneneinrichtung Von Emily Senf

Das Gebäude der Kindertagesstätte Nettetopia an der Oberen Färberstraße in Lobberich steht, aber noch sind die Räume leer. Erst hatten sich die Bauarbeiten verzögert, nun wartet Leiter Andreas Zorn auf Einrichtungsgegenstände wie die Garderobe, Wickeltische und Kücheninstallationen. Damit rückt die Eröffnung des Familienzentrums des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) weiter nach hinten. "Geliefert werden soll Anfang Februar", sagt Zorn. "Ich hoffe, dass wir dann Ende Februar, Anfang März reinkönnen."

Die Gruppenräume sind zwischen 42 und 44 Quadratmetern groß. Der Gemeinschaftsraum "Plaza" bietet sogar 101,3 Quadratmeter Platz zum Aufhalten. FOTO: Andreas Zorn

Zunächst waren bei den Bauarbeiten unerwartete Schwierigkeiten aufgetreten, etwa sei unter einem Keller ein weiterer gefunden worden. Zudem sei es wegen des Bau-Booms schwierig gewesen, Baufirmen zu finden. Neue Ausschreibungen waren nötig. Durch die Verzögerungen waren Mehrkosten entstanden; die bereitgestellten 2,8 Millionen Euro reichten nicht. Im Juli genehmigte der Betriebsausschuss weitere 195.000 Euro für den Bau der Kita in DRK-Trägerschaft.

In den Wasch- und Toilettenräumen gibt es ein hellblaues Indoor-Wasserspielbecken zum Planschen auch im Winter oder bei Regen. FOTO: Andreas Zorn

Flächenmäßig sei die neue Kita mit 901 Quadratmetern in etwa so groß wie das bestehende Gebäude am Sassenfelder Kirchweg, sagt Zorn, aber sie werde viel moderner und damit der U3-Betreuung gerechter. Intern wurde der Wechsel zur geplanten Eröffnung im August vollzogen: Seitdem kümmern sich 17 Mitarbeiter um 106 Kinder (vorher 18 Mitarbeiter für 120 Kinder). Es gibt 25 U3-Plätze (darunter eine Gruppe für Einjährige) und 81 Plätze für Drei- bis Sechsjährige.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Kita-Eröffnung verzögert sich weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.