| 00.00 Uhr

Nettetal
Klinikaußenstelle in Rochlitz wird geschlossen

Nettetal. Ein schlimmes Ende nimmt das Jahr 2015 für das Krankenhaus in Nettetals Partnerstadt Rochlitz. Die Nebenstelle des Kreiskrankenhauses von Mittweida steht vor der Schließung. Der Klinikbetrieb soll bereits am kommenden Freitag eingestellt werden, berichtet die Rochlitz erscheinende Tageszeitung "Freie Presse". Vorangegangen sind lange Diskussionen in verschiedenen Gremien und mit der Bevölkerung. Der Aufsichtsrat hatte die Schließung vorgeschlagen, der Kreistag wird erst zu Beginn des Jahres in einer Sondersitzung entscheiden, ob das Rochlitzer Haus geschlossen bleibt oder ein neues Konzept die Fortsetzung des Klinikbetriebs unter womöglich anderen Umständen und mit anderen Inhalten billigt.

Rochlitz bleiben zunächst ein Medizinisches Versorgungszentrum, eine Kurzzeitpflege, eine Radiologische Praxis und eine ambulante Physiotherapie. Inzwischen haben nach Angaben der "Freien Presse" etliche Ärzte gekündigt. Das Kreiskrankenhaus rechnet mit einem Verlust in Höhe von etwa zwei Millionen Euro am Jahresende, die Außenstelle in Rochlitz soll allein 1,7 Millionen Euro als Defizit erwirtschaftet haben.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Klinikaußenstelle in Rochlitz wird geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.