| 00.00 Uhr

Nettetal
Kulturkreis Nettetal feiert 2018 Jubiläum

Nettetal: Kulturkreis Nettetal feiert 2018 Jubiläum
Rie Koyama ist als Solistin am Fagott angekündigt. FOTO: Dorothee Falke
Nettetal. Vor 25 Jahren gegründet, ist der Kulturkreis der Wirtschaft inzwischen bekannt als Veranstalter für Konzerte von Klassik bis Pop. Die Jubiläumsveranstaltung ist für den 8. Juli in Schloss Krickenbeck geplant Von Emily Senf

Der erste, den der Kulturkreis der Wirtschaft (KdW) Nettetal 1993 auf die Bühne der Werner-Jaeger-Halle holte, hatte es in sich: Vicco von Bülow, besser bekannt als Loriot. Im Jahr darauf wurde das Märchen "Rumpelstilzchen" gezeigt. Beide Veranstaltungen waren ein Erfolg, aber inhaltlich weit entfernt von dem, was die Veranstaltungen der KdW heute auszeichnet: Musik von Klassik bis Pop. Es folgten rund 150 Konzerte. Im nächsten Jahr wird der Kulturkreis 25.

Anfangs sei die Ausrichtung des KdW noch unklar gewesen, erinnert sich Vorsitzender Reinhard Klumpen. Erst 1996 habe man festgelegt: Die Musik soll der Schwerpunkt sein, "für alle, in allen Facetten", sagt Klumpen. Es folgte das Schlosshofkonzert, dann das Neujahrskonzert. Noch immer sind beide Veranstaltungen wichtige Bestandteile des KdW-Veranstaltungskalenders. Für 2018 hat der Kulturkreis erneut insgesamt sechs Konzerte geplant. Dazu kommen die Theateraufführungen in den Nettetaler Altersheimen sowie ein Jazz-Frühschoppen zu 900-Jahre-Breyell.

Das Neujahrskonzert am 7. Januar 2018 ist als einzige Veranstaltung bereits ausverkauft. Auf der Bühne steht die Udo-Jürgens-Coverband "Einfach Udo" zusammen mit den Sängern und Musikern von "Sahne Mixx". Als nächstes ist für Freitag, 23. März 2018, das Stefan-Jürgens-Trio in der Alten Kirche in Lobberich (etwa 200 Plätze) angekündigt. Bekannt ist Jürgens als Carl Ribarski aus der ZDF-Krimiserie "Soko Wien". In Lobberich spielt und singt er seine eigenen Lieder in der Reihe "TV-Stars machen Musik". "In diesem Jahr war das mit Michael Fitz so ein Erfolg, dass wir die Reihe fortführen wollen", sagt Uwe Stübig, beim KdW zuständig für die Organisation der Konzerte.

Den Höhepunkt des Jubiläumsjahres soll das Schlosshofkonzert am Sonntag, 8. Juli 2018, bilden. Es spielt das Georgische Kammerorchester Ingolstadt unter der Leitung des Dirigenten Sebastian Tewinkel. Bereits vor sieben Jahren war das Orchester Teil der KdW-Konzerte. Als Solistin ist dazu Rie Koyama am Fagott angekündigt.

Sebastian Tewinkel dirigiert das Georgische Kammerorchester Ingolstadt. FOTO: Astrid Ackermann

Soul, Rock, Pop und Rap für Besucher zwischen 18 und 40 Jahre will der KdW mit den "Kölner Seelen" bieten. Die deutschsingende Band kommt am Samstag, 1. September 2018, ins Zirkuszelt an der Jugendherberge in Hinsbeck. "Noch sind wir nicht sicher, ob wir Sitzplätze anbieten oder Stehtische nutzen", sagt Stübig. Das werde je nach Nachfrage entschieden: Sitzend passen rund 230 Besucher ins Zelt, bei einem Stehkonzert deutlich mehr.

Gemütlich wird es am Samstag, 29. September 2018, in der evangelischen Hofkirche in Kaldenkirchen. Dort finden bis zu 130 Besucher Platz. Unterhalten wird sie das Flötenquartett "Verquer" mit einer Mischung aus Jazz, Latin, Tango und moderner Musik. Den Abschluss der Konzertreihen bildet die Soulband "Fränk Funk" am Freitag, 2. November 2018, in der Burg Bocholt in Lobberich. Im November wird erneut das Niederrhein-Theater Brüggen in den Nettetaler Altersheimen auftreten, dieses Mal mit "De Fischer un sin Fru".

Wer besonders früh sein will, kann schon jetzt Karten für das Neujahrskonzert 2019 ordern. "Das wird noch in der Werner-Jaeger-Halle stattfinden", sagt stellvertretender Vorsitzender Andreas Koll. Im Jahr darauf werde es wegen der Sanierung der Halle wohl eine Pause geben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Kulturkreis Nettetal feiert 2018 Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.