| 00.00 Uhr

Nettetal
Landessportbund schließt Schwimmbad in Hinsbeck

Nettetal. Stadtsportverband setzt Hoffnung auf Becken in Breyell Von Heinz-Willi Schmitz

Das Präsidium des Landessportbundes (LSB) Nordrhein-Westfalen hat beschlossen, das Schwimmbad im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck zu schließen. Stadt Nettetal, Kreissportbund Viersen, Stadtsportverband Nettetal, Vereine, insbesondere Behindertensportvereine, und Schulen, beklagen den Schritt. Sie werden ihn aber wohl nicht verhindern können.

Stadtsportverbandsvorsitzender Willi Wittmann: "Ich finde es schade und traurig, dass das Schwimmbad beim LSB geschlossen wird. Für die Nutzer des Sport- und Erlebnisdorfes, aber auch für unsere Vereine, die das Bad in großzügiger Weise nutzen durften. Für unsere Sportstadt Nettetal ist das für die Schwimmer, insbesondere die Kinder und Jugendlichen ein herber Verlust."

Daher sei es wichtig und erstrebenswert, dass das Lehrschwimmbecken in Breyell in einen zukunftssicheren Zustand hergerichtet wird und für die Vereinsnutzung erhalten bleibt. Außerdem sollte sich der Vorstand des Stadtsportverbandes mit der Geschäftsführung der Stadtwerke zusammen setzen, um auszuloten, ob das Hallenbad nicht für einige Stunden für unsere Vereine nutzbar gemacht werden könne.

Grundschulleiter befürchten im Falle einer eventuellen Schließung auch des Lehrschwimmbeckens in Breyell, dass es demnächst kaum noch Grundschulkinder in Nettetal gebe, die schwimmen könnten.

Vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen war zu der Schließung in Hinsbeck zu erfahren, es sei legitim, wenn sich das Präsidium Gedanken mache und eine Kostennutzungsanalyse habe erstellen lassen. Umfangreiche Modernisierungsarbeiten seien notwendig. Man habe nach Alternativen gesucht. Man stelle sich vor, dort einen "Bewegungsbereich nach cleverem Konzept" entstehen zu lassen, ein Bewegungszentrum für Kinder.

Franz-Michael Rall, Pressesprecher des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, verwies in dem Zusammenhang auf das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz), das aktuell ein großer Erfolg sei. Hier könne es also unter anderem ein zeitgemäßes Angebot für Kinder von drei bis sechs Jahren geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Landessportbund schließt Schwimmbad in Hinsbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.