| 00.00 Uhr

Nettetal
Leuth feiert über Pfingsten sein Schützenfest

Nettetal. Auf dem Petershof ist vom 13. bis 18. Mai ein Festzelt errichtet, am Montag ist Borussia-Maskottchen Jünter zu Gast Von Manfred Meis

Zu Pfingsten verwandelt sich Leuth in ein "Rosendorf": 50.000 rote und weiße Papierblumen schmücken hunderte Birkenbäumchen, Girlanden bei den Offizieren und (Ehren-)Brudermeistern. Zudem verzieren Bögen die Häuser der Minister Stefan Das am Frenkenweg und Peter Meiners an der Bruchstraße. Über der Königsresidenz von Arno Bein am Austalsweg ragt der Portalbogen mit einer riesigen Rosenkrone. Die Nachbarschaften haben sich ins Zeug gelegt, um dem Schützenfest der "Drei aus dem Pionierzug" einen bunten Rahmen zu geben.

Offizieller Beginn ist am Freitag, 13. Mai, um 19 Uhr, wenn am Haus des Generals Michael Schürmann (Hampoel 8) der Prunkbaum gesetzt wird - genau dort, wo in den vergangenen Jahren der Königsbaum aufgestellt wurde. Der Königsbaum hingegen wird nun am Samstag, 14. Mai, um 15 Uhr am Austalsweg 20 aufgerichtet. Um 17 Uhr treffen sich die Mitglieder der St.-Lambertus-Bruderschaft zu einem feierlichen Hochamt in der Pfarrkirche, um 18.15 Uhr ist Großer Zapfenstreich auf dem Schulhof, ab 20 Uhr spielt die Band "Klangstadt" im Festzelt auf dem Petershof zum Schützenball auf.

Der Sonntag, 15. Mai, beginnt mit einem musikalischen Frühschoppen. Bei gemütlichem Beisammensein werden zudem neue Mitglieder aufgenommen und altgediente Bruderschaftler geehrt. Um 15 Uhr beginnt auf der Heronger Straße der Festzug, an dem auch Bruderschaften aus den umliegenden Orten teilnehmen. Der Weg führt kreuz und quer durch das Dorf, er endet mit der Parade vor der Kirche und dem Einzug ins Festzelt. Dort findet ab 20 Uhr der Kränzerball mit der Band "Hüttenfetzer" statt.

Am Pfingstmontag, 16. Mai, treffen sich die Schützen um 11.15 Uhr zu einem Hochamt in der Pfarrkirche. Anschließend werden bei einem Umzug durch das Dorf auch die Kinderschützen präsentiert. Dann geht es ins Festzelt zum Klompenball. Dort wartet von 16 bis 18 Uhr noch eine Überraschung auf die Kleinsten. Denn das Maskottchen "Jünter" des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist zu Gast, schreibt Autogramme und lässt sich mit Groß und Klein fotografieren.

Nachdem die Schützen am Dienstag, 17. Mai, etliche Lokalitäten an der Peripherie Leuth aufgesucht haben, treffen sie sich um 20 Uhr zum Königsgalaball, zu dem sie auch wieder Abordnungen auswärtiger Bruderschaften erwarten.

Den Abschluss des Leuther Schützenfestes bilden am Mittwoch, 18. Mai, um 19 Uhr traditionell das Verbrennen des Kirmesmännchens und der Ausklang im Gelagehaus Dückers.

(mm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Leuth feiert über Pfingsten sein Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.