| 00.00 Uhr

Nettetal
Lkw kippt in "Breyeller Kurven" um

Nettetal. Etwa acht Stunden war die Autobahn 61 in den "Breyeller Kurven" in Fahrtrichtung Venlo gesperrt. Ein 44 Jahre alter Lkw-Fahrer hatte hinter der Baustelle, zwischen den Anschlussstellen Nettetal und Kaldenkirchen-Süd, die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren. Er prallte gegen die Schutzplanke, konnte aber nicht verhindern, dass der Sattelzug auf die Seite kippte und auf der Überholspur liegenblieb. Der verletzte Fahrer wurde zur Behandlung ins Krankenhaus nach Lobberich gebracht.

Der Verkehr wurde unmittelbar nach dem Unfall an der Ausfahrt Nettetal von der Autobahn abgeleitet. Eine Spezialfirma musste gerufen werden, um den den Sattelzug zu bergen. Die Polizei schätzte, dass dies bis zu acht Stunden dauern würde. Der Verkehr wurde kurz nach 16 Uhr, nach entsprechender Sicherung der Unfallstelle über den Seitenstreifen geleitet. Dabei sollte es bis zum Ende der Bergungsarbeiten bleiben. Der Verkehr staute sich auf mehr als zehn Kilometer Länge. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 150 0000 Euro geschätzt.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Lkw kippt in "Breyeller Kurven" um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.