| 11.59 Uhr

Nettetal
Lobberich präsentiert sich "saustark"

Nettetal: Lobberich präsentiert sich "saustark"
Saugut geht es beim Lobbericher Ferkesmarkt zu, der am 25. und 26. Oktober stattfindet. FOTO: Busch
Nettetal. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein lädt ein zum Ferkesmarkt während der Herbstkirmes am 25. und 26. Oktober. In der Innenstadt beteiligen sich Geschäfte und externe Händler. Es gibt Schweinerennen und eine Greifvogelschau. Von Inge von Bruck

Es ist wieder einmal Zeit für ein Sauwetter mit einem saustarken Programm in Lobberichs Innenstadt: Am 25. und 26. Oktober findet der traditionelle Ferkesmarkt statt. Dann regnet es - meistens jedenfalls - oft sogar aus Kübeln. Die Organisatoren im Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) ficht das nicht an. Sie dürfen sicher sein, dass auch in diesem Jahr, Regen hin, Regen her, eine dicke vierstellige Zahl an Besuchern kommen wird, um die Stände von rund Hundert Ausstellern zu besuchen.

Der Ferkesmarkt ziehe längst nicht mehr nur Besucher aus der näheren Umgebung Nettetals an. Es kämen Leute aus den Großstädten bis nach Düsseldorf und aus dem Bergischen Land, und Niederländer kommen auch in immer größerer Zahl. Das berichtet Günter Bertges, Schatzmeister des VVV. Der einstige Schweinemarkt, der 1910 erstmals in der Gemeinde Lobberich stattfand, weckt bis heute das Interesse der Besucher.

Allerdings werden heute beim Ferkesmarkt keine Schweine mehr gehandelt. Es wird damit auch kein Richtwert für Schweine mehr ermittelt. Trotzdem stehen die Rüsseltiere immer noch im Mittelpunkt des bunten Treibens.

In der Innenstadt werden in diesem Jahr wieder mehr als Hundert Beschicker ihre Stände aufbauen. Dazu gehen die dem Werbering Lobberich angeschlossenen Geschäfte mit ihrem Warenangebot auf die Straße. Sie präsentieren sich und ihre Artikel. Zu einem Volksfest gehört natürlich auch ein "kulinarisches Angebot". Es gibt allerlei Imbissstände und -buden, die von Pommes über Reibekuchen bis hin zum Prager Schinken und Weißwürsten hungrige Kunden anlocken werden. Verschiedene Gastronomen wollen außerdem Spezialitäten bereithalten und Besucher verwöhnen. Das Nettetaler Bierkontor wird ebenso vertreten sein, wie Anbieter von Weinen und Softdrinks. "Auch eine Cocktailbar hat sich angekündigt", berichtet Helmut Heesen vom VVV. Er organisiert die Ausstellung historischer Fotos durch den Verkehrs- und Verschönerungsverein. In den vergangenen Jahren waren die Bilder aus Alt-Lobberich immer besonders umlagert.

Ein Höhepunkt des Ferkesmarktes ist das traditionelle Schweinerennen. Hier können Zuschauer Wetten abschließen, welches "Rennschwein" denn am schnellsten durch den Parcours flitzen wird.

Ein Aushängeschild des diesjährigen Ferkesmarktes ist die Greifvogelschau aus Hellenthal, die an beiden Tagen jeweils um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr stattfindet. Die Experten aus dem Nationalpark Eifel kommen mit imposanten Vögeln nach Lobberich. Sie wollen im Ingenhovenpark die zum Teil sehr großen Greifvögel präsentieren und Auskunft über die Tiere geben.

Eröffnet wird der Ferkesmarkt am Samstag, 25. Oktober, um 11 Uhr. Ab 14 Uhr spielt der Musikverein "Cäcilia" Hinsbeck auf der Bühne am Alten Markt. Die Hinsbecker gehören mittlerweile zum festen Repertoire der Lobbericher Volksfeste. Die Peter-Weisheit-Band spielt am Sonntag, 26. Oktober, ab 12 Uhr zur Unterhaltung der Besucher. Es folgt ab 14 Uhr die Big Band "Nice Company". Ab 17 Uhr wird die Tanzwerkstatt Nettetal unter der Leitung von Simone Schmitz mit Hip-Hop-Dance, Jazzdance und dem "Katzentanz" unterhalten. Auf der Hochstraße wird eine Modenschau präsentiert, drei Nettetaler Autohäuser stellen eine Palette ihrer Fahrzeuge vor. Die Feuerwehr nutzt das zweitägige Spektakel, um mit einer großen Ausstellung für ihren Nachwuchs zu werben. Die Jugendfeuerwehr gewinnt in der Stadt zunehmend an Bedeutung.

Natürlich fehlt auch das Bauernzelt mit den Tieren nicht. Viele Familien mit Kindern kommen gerne hierher. Apropos Familien: In Lobberich ist Herbstkirmes, auf dem Brockerhof sind Fahrgeschäfte und Buden aufgebaut. Und am Sonntag sind die Geschäfte von 13 Uhr bis 18 Uhr ihre Türen geöffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Lobberich präsentiert sich "saustark"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.