| 17.23 Uhr

Nettetal
Lücke im Schienennetz

Nettetal. Venlo (php) Das so genannte crisis en herstel wet – ein Konjunkturbeschleunigungsgesetz – ist auf niederländer Seite gebilligt worden. Damit ist der Bau der Autobahn 74 zwischen Venlo und Nettetal auch gesetzlich abgesichert. Der scheidende Verkehrsminister Camiel Eurlings hatte in den vergangenen Monaten ein umfangreiches Paket mit Infrastrukturprojekten geschnürt, das über dieses Gesetz beschlossen werden sollte. Es wirde vor allem von Splitterparteien heftig bekämpft. Darunter fiel auch die A 74. Die Floriade-Organisatoren in der Region Venlo sind froh über die Entwicklung.

Projektleiter Jan Stimac unterstrich, dies werde den Besucherstrom aus Richtung von Düsseldorf vereinfachen. Überhaupt nicht zufrieden zeigte er sich über die Entwicklung auf der Schiene auf deutscher Seite. Stimac sähe gerne eine ausgebaute Schienenverbindung zwischen Eindhoven und Düsseldorf, mit zweigleisigem Ausbau der Strecke zwischen Kaldenkirchen und Dülken. Das sei für die Entwicklung der Region auf beiden Seiten der Grenze und vor allem für die Folgenutzung des Floriadegeländes (Greenport) sehr wichtig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Lücke im Schienennetz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.