| 00.00 Uhr

Nettetal
Marcel und Fynn gewinnen den Multimediapreis

Nettetal: Marcel und Fynn gewinnen den Multimediapreis
Marcel Niedrich (links) und Fynn Simons gewannen in Dresden in ihrer Alterskategorie den Deutschen Multimediapreis mb21. FOTO: Philipp Baumgarten
Nettetal. Die Schüler aus Hinsbeck und Lobberich überzeugten die Jury mit dem funktionsfähigen Nachbau der Zeche Zollverein.

Fynn Simons und Marcel Niedrich aus Nettetal haben mit ihrem Nachbau des Essener Steinkohlebergwerks Zeche Zollverein den "Deutschen Multimediapreis mb21" gewonnen. Während des Medienfestivals in den Technischen Sammlungen Dresden sicherten sich die Gymnasiasten in der Alterskategorie sieben bis zehn Jahre die Auszeichnung.

Sie überzeugten die Jury mit dem voll funktionstüchtigen Nachbau der Zeche Zollverein Essen. Aus Legosteinen haben sie Turm, Förderband, Kohlewäsche und sogar ein Abbaugebiet unter Tage gebaut. Sensoren und Lego-Mindstorm-Module sorgen dafür, dass alle Arbeitsprozesse vom Kohleabbau bis zum Transport reibungslos funktionieren.

Mit ihrer detailgetreuen Robotik-Anlage war das Team Nettetal bereits 2014 bei der World Robotic Olympiade (WRO) vertreten. Der Lobbericher Fynn Simons und der Hinsbecker Marcel Niedrich freuen sich nun über den ersten Platz beim Deutschen Multimediapreis, der den beiden Tüftlern ein Software-Paket und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro zur Umsetzung weiterer Ideen beschert.

Insgesamt 28 Produktionen wurden in der rund zweistündigen Preisverleihung an der Elbe mit Sach- und Geldpreisen im Gesamtwert von über 10.000 Euro ausgezeichnet. Rund 300 Wettbewerbsbeiträge standen der mb21-Jury für die Nominierungen in diesem Jahr zur Auswahl. Der Deutsche Multimediapreis verzeichnete mit dieser Anzahl an eingereichten Arbeiten eine Rekordteilnahme.

Vergeben wurden die Gewinne in den Alterskategorien Vorschule, sieben bis zehn, elf bis 15, 16 bis 20 Jahre und 21 bis 25 Jahre. Sonderpreise in verschiedenen Spezial-Kategorien forderten Tüftler dazu auf, sich inhaltlich und technisch mit der ganzen Bandbreite multimedialer Produktionsmöglichkeiten auseinanderzusetzen.

Der Deutsche Multimediapreis mb21 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der sächsischen Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern gefördert. Veranstalter des Wettbewerbs sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum sowie das Medienkulturzentrum Dresden.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Marcel und Fynn gewinnen den Multimediapreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.