| 00.00 Uhr

Nettetal
Mehr Fördergelder für Krickenbecker Seen

Nettetal. Bei der Sitzung des Fördervereins Krickenbecker Seen hat der Vorsitzende Christian Weisbrich einen deutlichen Anstieg der Mitgliederzahlen verkündet: Durch 15 Beitritte im vergangenen Jahr sei die Zahl der Mitglieder auf inzwischen 104 gestiegen. Eines der Neumitglieder ist Armin Huber aus Mönchengladbach, der im Mai zum neuen Vorsitzenden des Trägervereins der Biologischen Station Krickenbecker Seen gewählt wurde und sich vorstellte

Weisbrich betonte, wie viel der Verein gerade durch die Mitgliedsbeiträge für den Naturschutz vor Ort leiste. Dabei liege der Beitrag für eine Jahresmitgliedschaft bei 30 Euro für Einzelpersonen und bei 100 Euro für Firmen.

Ansgar Reichmann, Leiter der Biologischen Station, stellte die im Jahr 2015 geförderten Projekte vor. Darunter die Nachpflege von Röhrichten sowie die Anschaffung von Landschaftspflegegeräten und Arbeitsmaterialien für die Naturpädagogik. Fürs laufende Geschäftsjahr stimmten die Mitglieder unter anderem für die Anschaffung einer diebstahlsicheren Foto-Falle für Grünbrücken, die Übernahme der Herstellungskosten der neuen Wechselausstellung im Infozentrum und die Kostenübernahme der Schafsbeweidung von Feuchtheiden. Info unter www.bsks.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Mehr Fördergelder für Krickenbecker Seen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.