| 00.00 Uhr

Nettetal
Mitarbeit am Beleuchtungskonzept

Nettetal. Der Förderverein Alter Kirchturm möchte bei der Stadt mitreden.

Das Lichtkonzept für den Lambertimarkt und den Lambertiturm beschäftigte unlängst auch die Mitgliederversammlung des Fördervereins "Alter Lambert". Der Verein will sich aktiv an den weiteren Beratungen und Planung beteiligen. Die Mitglieder unterstützen ihren Vorstand ausdrücklich auch bei dieser Aufgabe. Bekanntlich gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, wie weit das Konzept greifen soll und wie es umgesetzt wird. In diesem Zusammenhang wird der Verein den unmittelbaren Kontakt zu Bürgermeister Wagner anstreben.

Dann blickt er in vertraute Gesichter, denn Vorsitzender Dr. Reinhard Rankers und sein Stellvertreter Rolf Ingenrieth wurden wiedergewählt. Sie planen zusammen mit den anderen Funktionsträgern schon die weitere Nutzung und Verschönerung des alten Kirchturms. Bei dem Rückblick auf die vergangenen Monate machte Reinhard Rankers deutlich, mit welchem Engagement der Vorstand des Fördervereins den Turm der Allgemeinheit zur Verfügung stellte und weiter an seiner Verschönerung arbeitete. Im Juli 2014 waren der Lambertimarkt und Lambertiturm ein Ziel und Startort des Niederrheinischen Radwandertages. Im August wurde ein Wurzelstück gerahmt und an der Außenwand befestigt. Sie war Teil des dichten Efeubewuchses am Turm, der vielen Breyellern noch bekannt ist. Gleichzeitig wurde eine Außentür gestrichen. Im September beteiligte der Verein sich am Denkmaltag. In diesem Monat fand erstmals eine Hochzeit im Turm statt. Im Oktober brachte der Turmverein mit Unterstützung der Volksbank ein Buch zur Breyeller Geschichte heraus. In der Vorweihnachtszeit verwandelte der Turm sich wieder in eine große Laterne. Im Inneren wurden zum Christkind'l-Markt am ersten Adventswochenende Weihnachtsgeschichten vorgetragen, unterstützt von der Sparkasse Krefeld und der Kiependräger-Apotheke.

Im März erhielt der Turm eine kleine Glocke, außerdem wurde ein neuer Tisch für das Trauzimmer in Auftrag gegeben. Rankers berichtete von zahlreichen Turmführungen. Nach wie vor nimmt der Förderverein weitere Mitglieder auf, Fragen dazu beantworten Reinhard Rankers, Telefon 02153 73 01 15, und das Vorstandsteam gerne. Das gilt auch für den Wunsch nach einer geführten Turmbesichtigung, zu dem Breyell-Buch oder zu Trauungen.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Mitarbeit am Beleuchtungskonzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.