| 00.00 Uhr

Nettetal
Nach Unfallflucht: Polizei sucht lilafarbenes Auto

Nettetal. Am Freitag gegen 11.30 Uhr ist ein 19-jähriger Radfahrer aus Kaldenkirchen bei einem Unfall so schwer verletzt worden, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der beteiligte Autofahrer floh vom Tatort.

Der Radler war auf der Bahnhofstraße in Richtung Wallstraße unterwegs. Von links kam aus der Synagogenstraße ein lilafarbener Kleinwagen, der das Stoppzeichen dort ignorierte und einfach auf die Bahnhofstraße fuhr. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der Radler stark ab. Dadurch aber stürzte er über das Fahrrad, überschlug sich mehrfach und blieb auf der Straße liegen. Er trug keinen Helm, so dass er sich dabei schwere Verletzungen zuzog.

Der Fahrer oder die Fahrerin des Kleinwagens fuhr indes einfach weiter, ohne sich um den Verletzen zu kümmern.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise: Wer kann Angaben zu dem kleinen lilafarbenen Wagen machen oder hat den Unfall möglicherweise beobachtet? Wer weiß, wer zur fraglichen Zeit in der Nähe des Unfallortes mit solch einem Auto unterwegs war? Hinweise nimmt die Polizei Viersen entgegen unter der Telefonnummer 02162 377-0.

Quelle: RP