| 00.00 Uhr

Nettetal
Nettetaler Künstler öffnen ihre Ateliers

Nettetal. Von der Malerei über Skulpturen und Installationen bis hin zu Mixed-Media-Arbeiten - an diesem und am kommenden Wochenende führt eine besondere Kunstroute durch Nettetal Von Birgitta Ronge

Die Kunstszene Nettetal öffnet im November ihre Türen. Entlang einer Kunstroute können Interessierte an zwei Wochenenden, 5. und 6. November sowie 12. und 13. November, Ausstellungen besuchen und die Ateliers der Nettetaler Künstler besichtigen.

In Kaldenkirchen zeigt Siegfried Nootz an der Grenzwaldstraße 2 Wandskulpturen. Geöffnet ist am morgigen Sonntag von 13 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 12. und 13. November, von 13 bis 18 Uhr. Ebenfalls in Kaldenkirchen befindet sich das Atelier von Marile Heinen. Sie präsentiert stehende Plastiken an der Venloer Straße 21. Geöffnet ist heute und am Samstag, 12. November, jeweils von 14 bis 18 Uhr, morgen und am Sonntag, 13. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr. In der Alten Fabrik, Venloer Straße 38 in Kaldenkirchen, stellt Nicole Terstappen Installationen, Bilder und Collagen aus. Geöffnet ist heute und am Samstag, 12. November, sowie morgen und am Sonntag, 13. November, jeweils von 13 bis 18 Uhr.

Die Kunstroute führt weiter nach Leuth, wo Christa Rosa Wolf in der Plankenheide 5 ihr Atelier öffnet. Sie zeigt Malerei und Objekte heute und am Samstag, 12. November, jeweils von 14 bis 18 Uhr, sowie morgen und 13. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr. In Hinsbeck präsentiert Loni Kreuder in ihrem Atelier in Glabbach 14a Bronzeskulpturen. Geöffnet ist am Samstag, 5. November, von 14 bis 19 Uhr, am Sonntag, 6. November, von 11 bis 18 Uhr. Ebenfalls in Hinsbeck stellen Heidrun Pielen und Karlheinz Köhne aus. Im Atelier, Büschen 37, zeigt Pielen moderne Skulpturen, Köhne präsentiert Malerei. Geöffnet ist am Samstag, 5. November, von 14 bis 18 Uhr, am Sonntag, 6. November, von 11 bis 18 Uhr.

Weiter führt die Kunstroute nach Lobberich, wo Susanne Kurwig Malerei und Mixed-Media-Arbeiten ausstellt. Das Atelier, Wevelinghoven 26a, ist heute von 14 bis 18 Uhr geöffnet sowie morgen und am Sonntag, 13. November, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Zwei Künstlerinnen stellen im Atelier An den Sportplätzen 5 in Lobberich aus: Marianna Kalkhof (Malerei und Grafik) sowie Ingeborg Schmidthüsen (Objekte und Collagen). Geöffnet ist heute von 14 bis 18 Uhr, und morgen, von 11 bis 18 Uhr. Wer das Atelier an einem anderen Tag besichtigen möchte, kann einen weiteren Termin bis Sonntag, 13. November, vereinbaren unter Telefon 02153 5393.

Die Städtische Galerie Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 in Lobberich, zeigt Arbeiten von sechs Künstlern des Atelierhauses Lierenfelder Straße in Düsseldorf. Es gehört zu den größten Atelierhäusern Düsseldorfs und bietet heute 35 Künstlern Raum für kreatives Arbeiten. In Lobberich sind folgende Künstler vertreten: Jón Thor Gislason (Malerei, Grafik, Zeichnung), Mechthild Hagemann (Zeichnung, Malerei), Monika Held (Malerei, Objekte), Alexandra Klawitter (Skulptur, Plastik), Uwe Kubiak (Grafik, Druckgrafik, Zeichnung) und Judith Nothnagel (Fotografie). Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 27. November, in der Werner-Jaeger-Halle zu sehen, geöffnet ist sie freitags, samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr. An den beiden offenen Ateliers-Wochenenden, heute und morgen sowie Samstag, 12. und Sonntag, 13. November, ist die Ausstellung jeweils von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Nettetaler Künstler öffnen ihre Ateliers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.