| 12.26 Uhr

Nettetal
Neustart im Café Heidehaus

Nettetal. Helmut Sommerfeld hat nach dem Birkenhof in der Venloer Heide bei Leuth auch die traditionsreiche Schaager Ausflugsgaststätte gekauft und vollständig saniert. Das Familienunternehmen Kraft wird auch den Saal betreiben. Von Willi Wittmann

Für den Gutachter des zur Zwangsversteigerung stehenden "Café Heidehaus" war der Fall klar: Das Haus war seiner Meinung nach nur noch abzureißen, die Substanz nicht mehr zu retten.

Solche Fälle reizen den Lobbericher Helmut Sommerfeld besonders. Ersten faszinierten ihn die Lage und die erfolgreiche gastronomische Vergangenheit und zweitens mochte er sich damit nicht abfinden, das Haus sei eine Bruchbude, reif für den Abriss.

Drei Jahre Leerstand nach einem misslungenen Intermezzo im Jahr 2005, als Gerti Herbst mit Tochter Isabel und Partner Johann van den Heuvel das Café zum Bikertreff machen wollten, sind vorbei. Helmut Sommerfeld ersteigerte das Objekt, steckte rund 250 000 ­ hinein und schuf ein völlig neu gestaltetes Restaurant für 50 bis 60 Personen. Saniert ist die Kegelbahn, ein Biergarten vor dem Haus rundet das jetzige Angebot ab. In einem weiteren Bauabschnitt wird der angrenzende Saal für bis zu 250 Personen fertig. Damit könnte dann dort auch wieder der Karneval seine Veranstaltungen abhalten.

Viel Kraft im Haus

Pächter des Café Heidehaus ist ein Familienunternehmen: Bettina Kraft (43) ist eine erfahrene Köchin. Unterstützt wird sie von Ehemann Friedhelm und einem Sohn, der seine Ausbildung als Jungkoch noch absolviert. Hinzu kommen eine 25-jährige und eine 14-jährige Tochter. Die Mutter von Bettina Kraft will für "bürgerlichen Mittagstisch" und hausgemachte Kuchen sorgen. Das Familienunternehmen will frische Produkte von hiesigen Bauern verarbeiten. Viel versprechen sich die Betreiber von dem Biergarten und Angeboten auf ihrer Speisenkarte für Kinder. Denen soll nicht langweilig werden.

Darum plant die Familie einen Streichelzoo und Ponyreiten. Die engagierte Wirtin Bettina Kraft steht für ein soziales Engagement, sodass sie auch in diesem Bereich für Behinderte und Kinder Ferienfreizeiten anbieten wird. Das Cafe Heidehaus ist als Ausbildungsplatz zertifiziert, im Herbst möchte die Familie einen behindertengerechten Ausbildungsplatz einrichten.

Leider hat der Winter die Arbeiten am Haus erheblich verzögert. So war lange offen, ob der geplante Eröffnungstermin gehalten werden konnte. Jetzt steht fest, dass das Heidehaus am Ostersonntag, 4. April, öffnet. Es gibt zunächst Kaffee und Kuchen, auf Kinder wartet ein kostenloses "Oster-Eier-such-Versteckspiel". Danach werden dann im Café Heidehaus auch Mittag- und Abendspeisen zubereitet.

Inhaber und Investor Helmut Sommerfeld ist überzeugt, dass das Café Heidehaus als Ausflugsgaststätte wieder auferstehen wird – der Ostersonntag ist dafür schon fast ein symbolischer Termin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Neustart im Café Heidehaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.