| 00.00 Uhr

Nettetal
Pflege-Kurse für Angehörige sind sehr gefragt

Nettetal. Gerade bei Demenz suchen Familien Unterstützung

Hilfe für Familien, in denen ein Mitglied plötzlich zum Pflegefall wird - dafür bietet das Städtische Krankenhaus Nettetal regelmäßig kotenfreie Kurse. "Dies ist ein gefragtes Angebot", sagt Daniel Krause, der dort seit 16 Jahren arbeitet und seit 2015 Pflegetrainer ist. "Besonders die Kurse für Angehörige, die sich um Demenzkranke kümmern, sind oft ausgebucht." Die Zahl der Demenzkranken nimmt kontinuierlich weiter zu: In Deutschland leben derzeit etwa 1,5 Millionen Demenzkranke. Prognosen zufolge soll ihre Zahl bis 2050 auf drei Millionen steigen.

Die Veranstaltungen sollen Pflegenden helfen, besser mit einer manchmal neuen, aber oft schwierigen Situation zurechtzukommen. Für sie gibt es Beratungsgespräche und individuelle Pflegetrainings. Diese können bereits während eines stationären Aufenthalts, bis zu sechs Wochen nach der Entlassung und auch später genutzt werden.

Im Initial-Pflegekursus wird "pflegefachliches Grundwissen vermittelt", sagt Daniel Krause. Oft stehen für ihn und Sendi Garcia Fragen zur Krisenbewältigung oder Förder- und Entlastungsmöglichkeiten im Vordergrund. Die Veranstaltung für pflegende Angehörige von Demenzkranken habe eine andere Ausrichtung. Dabei stehe das Krankheitsbild Demenz und der alltägliche Umgang damit im Vordergrund.

Für die pflegende Angehörigen besonders wichtig sind laut Krause sozial-emotionale Aspekte; der Erfahrungsaustausch werde sehr geschätzt: "Die Pflegenden erfahren, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind. Sie können sich mit anderen austauschen, die in einer ähnlichen Lage sind." Auch Themen wie Inkontinenz würden aus der Tabuzone geholt.

Ein weiteres Problem: Viele Pflegende vergessen sich selbst. "Sie meinen, Mutter oder Vater nicht abgeben zu können", sagt Krause. "Sie ignorieren das eigene Befinden und die Warnsignale ihres Körpers." Dafür müsse in den Kursen oft erst ein Bewusstsein geschaffen werden.

Info Der nächste Initial-Pflegekursus findet statt am morgigen Freitag, 11. August, 14 bis 17.30 Uhr, sowie am 18. und 15. August. Es sind noch Plätze frei. Interessenten können sich anmelden unter den Rufnummern 02153 125 9024 und -9850. Veranstaltungsort ist das Krankenhaus in Lobberich, Sassenfelder Kirchweg 1.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Pflege-Kurse für Angehörige sind sehr gefragt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.