| 00.00 Uhr

Nettetal
Polizei sucht drei Unfallflüchtige

Nettetal. Die Polizei sucht drei Männer, die in Schaag zwei Verkehrsunfälle verursachten und flüchteten. Dabei gingen sie bemerkenswert dreist vor. Wie die Polizei berichtet, war das erste Opfer ein 39-jähriger Mönchengladbacher. Er fuhr mit seinem Smart am Mittwochabend, gegen 20.45 Uhr, durch Schaag. Er kam aus Richtung Speck und wollte dann an der Kreuzung der Anna- mit der Boisheimer Straße, an der Kirche, nach links in Richtung Boisheim abbiegen. Er war bereits abgebogen, als sich von hinten ein grüner VW Passat näherte, der nach Angaben von Zeugen recht schnell fuhr. Der Passat rammte den Smart an der hinteren Seite links. Durch den Aufprall wurde der Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und gegen eine Hauswand gedrückt. Dabei wurden zwei Verteilerkästen am Straßenrand beschädigt, der Fahrer des Smart verletzte sich leicht.

Nach dem Zusammenstoß hielt der Fahrer den Passat in Höhe der Sparkasse an. Drei Personen stiegen aus und einer von ihnen, vermutlich der Fahrer, ging zur Unfallstelle. Er fragte in gebrochenem Deutsch: "Polizei gerufen?" Ohne eine Antwort abzuwarten, stiegen die drei Insassen wieder in den Passat ein, den sie am Hubertusplatz parkten. Sie stiegen aus und beschädigten dabei einen parkenden Ford.

Sie steuerten zunächst den Kaisers' Markt an, überlegten es sich aber und gingen zum Auto zurück. In aller Ruhe schraubten sie die Kennzeichen des Passats ab und gingen weg. Zeugen beschrieben den unfallflüchtigen Fahrer des VW Passat. Er sei etwa 1,75 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einem "Blaumann", er sprach mit ausländischem Akzent.

Die Ermittlungen der Polizei nach den drei Personen dauern derzeit noch an. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu den drei am Unfall beteiligten, flüchtigen Personen machen können, sich unter der Rufnummer 02162 3770 zu melden.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Polizei sucht drei Unfallflüchtige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.