| 00.00 Uhr

Nettetal
Preußens König gibt Einwohner ab

Nettetal. Im Februar 1817 wurde die Übergabe Tegelens in deutscher Sprache bekannt gemacht

Vor der faktischen Übernahme Tegelens in das niederländische Königreich und seiner Herauslösung aus dem Kreis Kempen wurde dieser wichtige Schritt in einer gedruckten und in deutscher Sprache (!) formulierten Anordnung, von der sich ein Exemplar im niederländischen Nationalarchiv befindet, bekannt gemacht. Man wird davon ausgehen dürfen, dass diese für die Zukunft der Tegelener so wichtige Nachricht in der Kirche und am Rathaus kundgetan wurde. Hier der Text im Wortlaut:

"Bekanntmachung wegen Uebergabe der bisher zum Cleveschen Regierungs-Bezirke gehörigen Gemeinde Tegeln an das Königreich der Niederlande.

Da in Folge des zwischen Seiner Majestät dem Könige von Preußen und Seiner Majestät dem Könige der Niederlande unterm 31ten Mai 1815 abgeschlossenen Staats-Vertrages, die bisher zum landräthlichen Kreise Kempen, Cleveschen Regierungs-Bezirks gehörige Gemeinde Tegelen, mit allen Souverainitäts-Rechten an das Königreich der Niederlande abgetreten werden soll; so ist nunmehr auf Grund der zwischen den beiden Königreichen Preußen und der Niederlande unterm 26ten Juny v.J. abgeschlossenen besondern Gränz-Regulirungs-Tractats, die Uebergabe der gedachten Gemeinde auf den 24ten dieses laufenden Monats Februar mittelst einer speziellen zwischen den Commissarien der beiden Mächte getroffenen Uebereinkunft, festgesetzt worden, und wird an diesem Tage die Gemeinde Tegelen von dem dazu bevollmächtigen Königlichen Niederländischen Commissario übernommen werden. Indem wir dieses hierdurch zur Kenntnis der Einwohner der Gemeinde Tegelen und den Verwaltungs- und gerichtlichen Behörden bringen, entlassen Wir Krafft der Uns ertheilten Vollmacht alle Einwohner und Beamten der Gemeinde Tegelen vom 24ten d.M, an, allen Seiner Majestät dem Könige von Preussen eidlich geleisteten Verpflichtungen und überweisen sie, wie hiermit geschieht, zu Seiner Majestät dem König der Niederlande, als ihren neuen Landesherrn.

So geschehen Cleve den 20ten Februar 1817. Königlich-Preussische Regierung zu Cleve"

Im Mai 1817 war man dann endlich so weit, dass die hölzernen Grenzpfähle gesetzt werden konnten. Auch dabei kam es wieder zu unterschiedlichen Meinungen im Detail, die in einem weiteren in Emmerich geschlossenen Vertrag vom September 1818 ausgeglichen wurden. Von Grenzpfahl zu Grenzpfahl wurde dabei der endgültige Verlauf der späteren - und auch noch heutigen - deutsch-niederländischen Grenze festgelegt. 1848 wurden die hölzernen durch hohe steinerne Grenzpfähle ersetzt.

Literatur: Heinz Eickmans / Gerd Halmanns / Frans Hermans (Hrsg.): Der nördliche Rhein-Maas-Raum nach dem Wiener Kongress 1815, Geldern 2016, ISBN 978-3-921760-56-7.

(plp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Preußens König gibt Einwohner ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.