| 00.00 Uhr

Nettetal
Professor bringt Philosophie ans Jaeger-Gymnasium

Nettetal: Professor bringt Philosophie ans Jaeger-Gymnasium
Hans-Ulrich Baumgarten unterrichtete am Gymnasium. FOTO: F.H. Busch
Nettetal. Vor der heutigen Verleihung des Werner-Jaeger-Preises besuchte Hans-Ulrich Baumgarten die Schule

Das Werner-Jaeger-Gymnasium wurde gestern zur Uni: Hans-Ulrich Baumgarten, Dozent der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, sprach mit Jugendlichen in Philosophiekurse über den Kategorischen Imperativ von Immanuel Kant und fragte: "Was ist der Mensch?" "Man musste schon die ganze Stunde aufpassen, um folgen zu können", sagte Kai (16). - "Es war spannend", ergänzte Johannes (19).

Der Professor bekannte, dass ihn erst im fünften Semester des Philosophiestudiums bei einem Kant-Text das berühmte Aha-Erlebnis kam, denn "Philosophie ist ein ganz schwieriges Unternehmen, weil man von einer anderen Warte die Welt betrachte. Schnell war erkannt, dass es bei Kant ein Problem zwischen Pflicht und Neigung, Gut und Böse gab. "Kant eiert herum. Wie können wir ihm zu Hilfe kommen?" Dabei holte Baumgarten bis zu Sokrates, Platon und Aristoteles aus, bemühte aber auch Billardkugeln für das Prinzip der Kausalität: "Der Geist entsteht durch eine Explosion im Gehirn." Am Beispiel des Samariters aus der Bibel und auch der Brötchenverkäuferin wurde Kants Anliegen klar: "Handle so, dass du die Menschheit, sowohl in deiner Person als in der Person eines jeden anderen, jederzeit zugleich als Zweck, niemals bloß als Mittel brauchst." Ein Almosen für einen Bettler sei unmoralisch, wenn es nur der eigenen Überhöhung diene.

Was der Mensch ist? "Eine Innenwelt ohne Raum", so die kurze Antwort, die der Philosoph ausfüllt "mit den Dingen, die man nicht werfen kann": Freiheit, Verantwortung, Seele, Bildung. Beim Thema Bildung erinnert er an den Namensgeber des Gymnasiums: Werner Jaeger habe auf Basis der antiken Philosophie immer herausgestellt, wie wichtig Bildung für junge Menschen sei.

Am Ende wird die kurze Definition erweitert: Der Mensch ist für Baumgarten "eine Innenwelt ohne Raum, der von sich selbst weiß".

(mm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Professor bringt Philosophie ans Jaeger-Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.