| 00.00 Uhr

Nettetal
Schaager feiern ein stimmungsvolles Schützenfest

Nettetal. Beim Frühschoppen wurden zahlreiche Mitglieder der Bruderschaft für ihre Treue gewürdigt Von Heinz-Willi Schmitz

Der Preußen Zug heisst jetzt Königszug Preußen, die Boisheimer Straße Königsallee. Schaag steht im Zeichen des Schützenfestes der St.-Anna-und-Hubertus-Bruderschaft Schaag 1804.

Der ganze Ort ist prächtig geschmückt. Eine Woche früher als sonst. Dafür gab es verschiedene Gründe. Gut besucht ist das Zelt am Freitagabend, als die Band Pfleger und DJ Benny für gute Stimmung sorgen Auch am Samstagabend, als die Band Booster spielt, ist das Zelt voll. Zuvor trat die Bruderschaft an der Baumschule Angendohr an. Die Blauen Grenadiere bewegen sich vom Büdchen zur Baumschule mit einem "uralten" LKW, Hajo Meertz sitzt am Steuer. Eine historische Kutsche steht zur Verfügung. Und dann gibt es bei Angendohr den berühmten "Selbstgebrannten". Kurt Heinrich von den Wallensteinern sagt: "Der hat es in sich!" Der Sonntagmorgen begann mit einem Festhochamt in der Pfarrkirche in Schaag. Pastor Puts hielt die Predigt. Der Priester Joe aus Nigeria unterstützte ihn und sang, dass die Kirchenbesucher ihn mit Klatschen begleiteten. Erster Brudermeister Stefan Klaßes erinnerte am Ehrenmal an der Kirche an die Toten der beiden Weltkriege, aber ging auch auf die aktuelle Gewalttaten.

Beim folgenden musikalischen Frühschoppen gab es zahlreiche Ehrungen. König Marc Kückemanns, die Minister Peter Angendohr und Ingo van de Reydt sowie Generalfelmarschall Hans Mayer zeigten sich zufrieden. Geehrt wurden Felix Zschommler als Schülerprinz, Maik Herrmann als Jugendprinz. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Rene Gisbertz, Sebastian Huber, Michael Pollen, Bernd Rothkugel, Marco Rothkugel,Heinz Steinraths und Roland Ulrich geehrt. Für 40 Jahre Josef Boetzkes, Josef Dickmanns, Peter Fußangel, Axel Hofmann, Rainer Schmitz, für 50 Jahre Klaus Trienes und für 65 Jahre Karl Rosshack. Lob gab es auch für Helmut Stiels, der sich in 25 Jahre große Verdienst als Schießmeister erworben hat.

Am Nachmittag hatten sich etliche befreundete Bruderschaften aus der Nachbarschaft eingefunden, so dass sich bei gutem Wetter ein stattlicher Festzug durch Schaag bewegte, ehe es zum Klompenball mit den "Heier Jonges" ins Zelt ging. Heute ist um 10 Uhr Heilige Messe und Totenehrung am Friedhof, danach Familientag im "Alten Braukeller". Am Mittwoch klingt die Kirmes ab 17 Uhr aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Schaager feiern ein stimmungsvolles Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.