| 00.00 Uhr

Nettetal
Schaager Schützen schießen am Sonntag den Vogel ab

Nettetal. Die St.-Anna-Kirmes in Schaag, verbunden mit dem Vogelschuss der St.-Anna-und-Hubertus-Bruderschaft, startet am Freitag, 28. Juli, und geht bis Montag, 31. Juli.

Das Festzelt der Bruderschaft wird wieder auf dem Schulhof der Hubertusschule, Happelter Straße, aufgestellt. Für Freitag steht das Treffen der Bruderschaft um 19 Uhr am Königshaus, Kindter Straße 20 b, an. Um 20 Uhr beginnt im Festzelt die Beach-Party mit DJ Benny. Als Vorgruppe spielt die Coverband "On the Rocks". Der Samstag, 29. Juli, beginnt mit dem Antreten der Bruderschaft an der Baumschule Angendohr, Hainbuchenweg 1, um 14 Uhr. Ab 14.30 Uhr ist das Abkränzen des Prunkbaumes angesagt. Eine Neuerung gibt es bei der Anna-Kirmes in diesem Jahr: Bereits am Samstag ist ab 16 Uhr Klompenball im Festzelt mit der Coverband "Roland Zetzen". Am Sonntag, 30. Juli, um 9 Uhr, ist Antreten der Bruderschaft am Festzelt, das Festhochamt beginnt um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Anna. Nach einem kurzen Umzug findet der Frühschoppen im Festzelt mit Verabschiedung von König Marc Kückemanns und den Ministern Ingo van de Reydt und Peter Angendohr statt. Zudem werden an diesem Morgen die Jubilare der Bruderschaft geehrt.

Um 14 Uhr ist dann erneut Antreten am Festzelt. Eine Festandacht ist für 14.30 Uhr in St. Anna geplant, um 15 Uhr beginnt der Vogelschuss auf dem Schulhof neben dem Festzelt. Es sollen mehrere Bewerber für die Königswürde präsent sein. Um 20 Uhr beginnt der Krönungsball mit der Band "Saturn".

Das Kirmesvergnügen geht am Montag, 31. Juli, auf dem Hubertusplatz weiter, wo sich die Schausteller angesagt haben. Die noch relativ wenigen Gaststätten haben sich für die Anna-Kirmes gerüstet, so in der Gaststätte "Palm's Checkpoint", in der Dorf-Schänke St. Anna "Et Büdchen" und auch im Restaurant "Alter Braukeller".

(wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Schaager Schützen schießen am Sonntag den Vogel ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.