| 00.00 Uhr

Nettetal
"Session Possible" erneut im Seerosensaal

Nettetal. "Session Possible", das Musikprojekt des Saxofonisten Wolf Codera, kommt am Donnerstag, 21. September, 20 Uhr, erneut nach Nettetal. Und das ist durchaus etwas Besonderes, denn: "Normalerweise arbeite ich mit Künstlern nach dem Rotationsprinzip", erläuterte Codera. Für Nettetal werde er aber eine Ausnahme machen und mit der Besetzung auftreten, die bereits im Frühjahr dort zu sehen war. Dazu gehören etwa der Sänger Ray Scott Pardue, die Sängerin Mirjam van Eigen, Daniel Kögl (Keyboard) oder Bassist Alvin MiIlls. Die Resonanz sei damals zahlenmäßig zwar überschaubar gewesen, doch die Besucher seien absolut begeistert gewesen. Deshalb setzt Codera auf den Wiederholungseffekt. Und das scheint zu funktionieren: "Es läuft sehr gut", sagt der Musiker und Projektinitiator. Die Vorverkaufszahlen überträfen bereits jetzt, rund fünf Wochen vor dem Konzert, die damalige gesamte Besucherzahl.

Tickets zum Preis von 18 Euro gibt es im Seerosensaal, Steegerstraße 38, und in der Papierboutique, Von- Bocholtz-Straße 5, der Vorverkauf bei Eventim ist soeben gestartet.

(busch-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: "Session Possible" erneut im Seerosensaal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.