| 00.00 Uhr

Nettetal
So macht Klettern wieder Spaß

Nettetal. Zahlreiche Sponsoren unterstützen die Kita St. Lambertus in Breyell.

Lena rutscht immer wieder die Rutschbahn am neuen Klettergerüst hinunter. "Die ist viel größer als unsere alte Rutschbahn", verkündet sie fröhlich. Sie freut sich mit allen Kindern der katholischen Kindertagesstätte St. Lambertus über das Spielgerät. Das alte Klettergerüst stand seit 19 Jahren da und hatte ausgedient, berichtet Kita-Leiterin Claudia Pohl.

Die Nettetaler Sparkassenstiftung hat 4000 Euro gegeben, nachdem der Förderverein der Einrichtung durch vielfältige Veranstaltungen die Basis geschaffen hatte. Zuletzt "erliefen" Kinder, Eltern, Freunde, die freiwillige Feuerwehr und andere Förderer mit Pastor Günter Puts Geld fürs Gerät. Die St. Maria-Himmelfahrt-Bruderschaft Natt spendete einen namhaften Betrag, die Zahnarztpraxis Dr. Kipper gab 1000 Euro. Das Spielgerät mit Wackelbalken, Rutschbahn, Balanciernetz und Spirale ist für Kinder eine Herausforderung. Die sechsjährige Abbey schafft es, an der Spirale auf die Plattform zu klettern. Der Plüschaffe, den Thomas Engels, Leiter der Breyeller Sparkassenfiliale, mitgebracht hat, darf auch rutschen und klettern. Claudia Pohl ist begeistert, als sie sich bei den Sponsoren bedankt. Das Gerät sei genau richtig für ihre Einrichtung.

(ivb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: So macht Klettern wieder Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.