| 00.00 Uhr

Nettetal
St. Johannes-Bruderschaft zog zum Ehrenmal

Nettetal. Fleißige Nachbarn erstellten an vielen Kränzerabenden beim König und den Ministern insgesamt 11 000 Röschen. Von Heinz Koch

Seit nunmehr 115 Jahren besteht in Hinsbeck-Schlöp die kleine St. Johannes-Bruderschaft, die am Wochenende ihr Schützenfest feierte. Fleißige Nachbarn hatten an vielen feuchtfröhlichen Kränzerabenden bei König Franz Josef Funken 5000 Röschen, bei den Ministern Paul Weuthen und Robert Spolders je 3000 Röschen erstellt, und sie nun in einer großen Krone sowie in schönen Hausbögen verarbeitet. Immer wieder ein sehenswerter Anblick.

Neben der Gaststätte Secretis in der Schlöp hatte die Bruderschaft, die aus lediglich 42 Mitgliedern besteht, ihr Zelt aufgebaut. Zu Beginn des Bürgerballs am Samstagabend führten der Ehren-Brudermeister Franz Thissen und der Ehren-Bezirksbundesmeister Karl Leuf die Ehrungen für verdiente Schützen durch.

Nach dem Besuch der Messe am Sonntagmorgen zog die Bruderschaft gemeinsam mit den befreundeten Bruderschaften der Umgebung zur Kranzniederlegung am Ehrenmal mit großem Zapfenstreich. Im Rahmen der Kranzniederlegung wurde vom VVV-Hinsbeck der Gedenkstein an die Euthanasieopfer der NS-Diktatur eingeweiht. Anschließend zogen die fünf Bruderschaften über Neustraße, Schönkes Krüz und Haak zum Festzelt in der Schlöp, eine der weitesten Anmärsche im Bezirk. Obwohl man hierbei in einen kräftigen Regenschauer gelangte, ließen es sich die Schützen nicht verdrießen und ließen den Tag im Klompenball feuchtfröhlich ausklingen.

Zum Abschluss des Schützenfestes finden am heutigen Montag um 18.30 Uhr die Königsparade und um 19.30 Uhr der Königsgalaball statt. Das Schützenfest endet am morgigen Dienstagabend um 19 Uhr mit dem Verbrennen des Kirmesmännchens.

Doch damit sind die Feiern noch nicht vorbei. Am Johannestag, Mittwoch 24. Juni, folgt das Patronatsfest mit Festhochamt an der Johanneskapelle. Und am nächsten Samstag, 27. Juni, findet das Sommerfest an der Johanneskapelle statt. Hierzu sind natürlich alle Interessierten herzlich eingeladen, der Erlös dieses Abends wird für die Instandhaltung der Johanneskapelle verwendet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: St. Johannes-Bruderschaft zog zum Ehrenmal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.