| 00.00 Uhr

Nettetal
Stadt lässt Kastanien und Roteiche fällen

Nettetal. In Nettetal müssen kurzfristig Bäume gefällt werden: Zwei Kastanien an der Grenzwaldstraße in Kaldenkirchen sind vom Bakterium Pseudomonas befallen. Eine Nachpflanzung ist im Herbst mit zwei Eichen vorgesehen. Eine weitere Kastanie in der Fußgängerzone/Kirchendreieck Kaldenkirchen ist bereits deutlich von der Krankheit "Kastaniensterben" gezeichnet. Da ein Kleinkinderspielgerät unter der Krone steht, ist dringender Handlungsbedarf gegeben. Eine Nachpflanzung mit einem Solitärbaum ist vorgesehen. Gleiche Symptome wurden bei einer Kastanie in der Kleingartenanlage hinter dem Krankenhaus in Lobberich festgestellt. Auch hier muss eine Fällung erfolgen.

Zusätzlich muss in Lobberich eine Roteiche an der Nordstraße gefällt werden. Die Standsicherheit ist durch Fäulnis im Wurzelbereich nicht mehr gegeben. Eine Nachpflanzung soll nicht erfolgen, da der Gehweg an dieser Stelle dafür zu schmal ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Stadt lässt Kastanien und Roteiche fällen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.