| 00.00 Uhr

Nettetal
Tagesklinik, Praxen und Wohnen

Nettetal: Tagesklinik, Praxen und Wohnen
Ein Teil der früheren Comeniusschule wird überplant. Hier entsteht ein neuer Gebäudekomplex mit vielfältiger Bestimmung. FOTO: Busch
Nettetal. Auf dem Gelände der früheren Comeniusschule am Sassenfelder Kirchweg in Lobberich wird in absehbarer Zeit ein mehrgeschossiger Gebäudekomplex errichtet. Nicht davon betroffen von den Planungen sind die Räume des DRK-Familienzentrums (Menschenkinderkulturkunsthaus).

Der Stadtrat hat die Aufstellung des Bebauungsplanes Lo-259 "Nordöstlich Sassenfelder Kirchweg" beschlossen. Es umfasst den Raum südlich der Eduard-Istas-Straße zwischen dem Sassenfelder Kirchweg und der Wevelinghover Straße. Neu errichtet wird ein Gebäude auf dem der Straße zugewandten Grundstück. Im Erdgeschoss wird in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) eine gerontologische Tagesklinik eingerichtet. Im ersten Obergeschoss sollen Praxen und/oder Wohnungen untergebracht werden. Im zweiten Obergeschoss und Staffelgeschoss sind barrierefreie Wohnungen geplant. Der zum katholischen Kindergarten hin angeordnete zweite Gebäudeabschnitt sieht barrierefreie Wohnungen.

Bürger, die sich für die Pläne interessieren, können sich die Unterlagen während der üblichen Öffnungszeiten im Fachbereich Stadtplanung im Rathaus ansehen. Mitarbeiter des Fachbereichs geben Auskunft auf Fragen und nehmen Stellungnahmen dazu entgegen. In einem Teilbereich der einstigen Schule sind zurzeit Flüchtlinge aus unterschiedlichen Ländern untergebracht, sie werden vor Abriss und Baubeginn umgesiedelt. Bisher noch nicht abschließend geklärt ist, wie das Problem der Hallenstunden in der Sporthalle zu lösen ist. Mehrere Vereine lasten die Halle zu späteren Tageszeiten sehr stark aus. Die Stadt sucht in Kooperation mit dem Stadtsportverband und mit den betreffenden Vereinen zurzeit nach einer einvernehmlichen Lösung.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Tagesklinik, Praxen und Wohnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.