| 13.27 Uhr

Nettetal
Wo Oldies, Blues und Rock sich kreuzen

"The Blizzards" und "Nice Valley" treten in Nettetal in "Zur Mühle" auf
In der "Mühle" trafen sich Mitglieder der Bands "The Blizzards" und "Nice Valley" zur Konzertplanung. FOTO: Burghardt
Nettetal. Die Kaldenkirchener Kultbands "The Blizzards" und "Nice Valley" geben am Samstag, 17. Oktober, ein Konzert im Saal "Zur Mühle" in Kaldenkirchen. Die Bands treten unter dem Motto "Kreuzfeuer" auf, auch eine gemeinsame Session wird es geben. Von Joachim Burghardt

Das Versprechen wirkt nach. "Das wiederholen wir", hatte Sängerin Gerdy Rose auf der Bühne angekündigt, und hunderte begeisterte Fans im Saal hatten gejubelt. Das ist jetzt zwei Jahre her, und nun wird das Versprechen eingelöst. Die Kaldenkirchener Bands "The Blizzards" und "Nice Valley" geben erneut ein Doppelkonzert im Saal der Gaststätte "Zur Mühle" an der Kölner Straße in Kaldenkirchen. Das Motto lautet damals wie heute: "Kreuzfeuer - Rock'n'Roll trifft Blues". Das Konzept ist geblieben, doch manches ist neu und anders.

"Wann gibt's heutzutage schon mal Oldies wie 'Shakin'all over' oder 'Apache' zu hören?", fragt Hans Cronen. Hinzufügen möchte man: Wann vor allem sind solche ewig jungen Hits schon mal live gespielt zu erleben? Die Antwort, klar: Am 17. Oktober in der Mühle. Damit an dem Abend alles glatt über die Bühne geht, treffen sich einige Mitglieder der beiden Bands dort zur Vorbesprechung.

Und würden am liebsten gleich loslegen. "Auch 'Walking by myself' ist so ein Beispiel, selten mal zu hören, wohl aber bei unserem Konzert", ergänzt Rozlyne Brunnhoff. Die Sängerin bei "Nice Valley" und "Blizzards"-Kollege Cronen summen ein paar Takte von Melodien, stimmen Textzeilen an von Songs, die nicht nur vor Jahren und Jahrzehnten Hits waren, sondern auch Ausdruck eines Lebensgefühls: Rock'n'Roll, wie ihn die "Blizzards" spielen und damit seit über 50 Jahren die Tanzsäle füllen, und Blues, ein Markenzeichen von "Nice Valley", seit mehr als 40 Jahren mit treuer Fangemeinde.

Nicht verwunderlich, wenn Cronen sagt: "Das hat alles viel mit Nostalgie zu tun bei unserm Konzert." Nostalgie indes bedeutet hier nicht: Aufgewärmtes präsentieren. Sondern vielmehr: Bewährtes neu arrangieren. Nicht stur festhalten am Repertoire von damals, sich aufgeschlossen zeigen: "The Blizzards" haben auch Songs von "Dire Straits" drauf, "Nice Valley" Lieder von Lindenberg. Beide geben zudem gern richtig Rockiges von sich. Sowas kam an vor zwei Jahren in der "Mühle". Das Folgekonzert 2014 nach dem Motto "Kreuzfeuer 2" stand unter anderen Vorzeichen - nach Todesfällen mussten sich beide Bands neu sortieren und komplettieren. Zwischenzeitlich spielten die "Blizzards" in reduzierter Besetzung zusammen mit der Krefelder Partyband "Pan" das "Kreuzfeuer 2"-Konzert in der Mühle. 2015 freilich wird das Versprechen von Gerdy Rose eingelöst - alles ist wieder beim Alten und doch ganz neu beim "Kreuzfeuer 3".

Und zwar nicht nur, weil "neue ausgefeilte Technik", so Cronen, für einen besseren Sound sorgen soll. "Wir haben einige neue Stücke im Programm", sagt Hans-Josef "Mini" Peters, Gitarrist von "Nice Valley". Was "Blizzards"-Bassist Fritz Siebrecht auch für seine Band verkündet: "Es macht ja Spaß, mal was Neues zu spielen."

Spaß steht überhaupt im Vordergrund beim Konzert - und Spielfreude. So werden die beiden je sechsköpfigen Bands drei Mal abwechselnd spielen - und als Höhepunkt zum Schluss zusammen. Dafür müssen sie mit ihrer jahrelangen Erfahrung nicht extra proben. Peters sagt: "Einer gibt die Tonlage vor, dann loslegen und abrocken, das macht ja den Reiz aus." Und weckt die Vorfreude aufs "Kreuzfeuer 3".

"The Blizzards" und "Nice Valley" spielen am Samstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr im Saal "Zur Mühle", Kölner Straße 36. Eintritt 7 Euro, kein Vorverkauf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"The Blizzards" und "Nice Valley" treten in Nettetal in "Zur Mühle" auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.